Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/30/2021 in all areas

  1. Hab mir kürzlich ein neues Moped gegönnt. Eigtl. hatte ich ja geplant, mir ne KTM SMR im Winter zu holen. Aber da die ja so rar sind, kam mir vor einiger Zeit die Schnapsidee, ne Gasgas zu holen. Ist ja inzwischen auch KTM (also alles gleiche Technik) und mir gefällt die Optik richtig gut. Zudem ist es ja mal was anderes im Husky Einheitsbrei.... 😜 Bisschen umbauen war natürlich nötig, war ja schließlich ne Cross, meine alte KTM 450 SXF durfte bereitwillig ein paar Teile spenden: Was wurde gemacht: - Die Luftgabel musste gehen, dafür kam die auf Sumo umgebaute Gabel der SXF rein. - Beringerbremse: BRO10 + 4-Kolbensattel (auch von der SXF geklaut) - Federbein auf Sumo abstimmen lassen. - Gabelbrücke von einer 2013er KTM SMR, die hatte ich auch schon auf der SXF - Suter Antihoppingkupplung, hier hat zum Glück auch noch die, die in der SXF war, gepasst 😅 - Kotflügel musste ich bisschen rumfräsen, damit er an die alte Gabelbrücke passt, - Mapping- und Traktionskontrolleschalter nachgerüstet (die Gasgas kommt ab Werk ohne, naja irgendwo muss der Preisunterschied ja herkommen) - Rahmenschützer von Acerbis, die originalen waren so kurz, dass man mit den Stiefel oberhalb der Schützer die ganze Farbe vom Rahmen scheuert (hat wohl der Praktikant entworfen die Dinger, anders kann ich mir den Pfusch net erklären) - bisschen Kleinkram: Handguards, Sturzpads, Rastenschleifer.... Bin sie schon bisschen gefahren, macht richtig Laune son neues Moped 😅
    11 points
  2. Moinsen, bin grad auf meiner Festplatte über die Bilder meines Anhängerausbaus vom letzten Jahr gestolpert. Da ich immer noch zufrieden mit dem Layout, der Grösse und dem Kauf im Allgemeinen bin, zeig ich euch den Kram mal. Der ein oder andere hat's ja schon live gesehen. Basis ist ein 350x150x180 1300kg Kofferanhänger von Blyss aus Sperrholz. Die Marke kann ich aufgrund der grottigen Verarbeitungsqualität nicht weiter empfehlen, muss jetzt aber damit leben. Der Ausbau ist nicht autark, da aber eigentlich auf jeder Strecke Strom ist, war mir das wurscht. An der Front habe ich ein Campingdose zur Einspeisung eingebaut und dem Boden unter dem Waschbecken noch ein Loch verpasst, damit das Abwasser draussen aufgefangen werden kann. Das Moped steht hinten rechts mit dem Hinterrad in den beiden Klappregalbügeln und wird vorne abgespannt. Da unter dem Bett vorne links der Stromgenerator und Benzin stehen, ist das Gewicht auch wieder ausgeglichen. In der Deichselbox haben Zeltwände und Stromkabel Platz. Hab damit im Innenraum mehr Stauraum als ich brauche. Vllt. ist ja für den ein oder anderen eine Anregung dabei. Costa liegt das Ganze bei 7k in Summe, musste den Schreck nach dem Zusammenrechnen von dem Ganzen Krimskram, den ich zum Anhänger dazugekauft habe, auch erstmal verdauen
    9 points
  3. Bisschen letzte Startreihe action vom Wochenende.. 😂
    8 points
  4. Ein paar schöne Turns gestern gedreht. 16 Zoll Rad getestet und für geil befunden - Bestzeit gestern 1:01(Da muss einfach noch was gehen!!!!) Danke an unseren trialero fürs Zeiten nehmen😄
    8 points
  5. Es waren wieder mal zwei tolle Tage in Mirecourt. Schön, dass ihr dabei gewesen seid.
    7 points
  6. Also, nun kann ich euch von den ersten 5 Betriebsstunden Fahrzeit berichten Ich habe das Fahrwerk nach Handbuch auf die Standartwerte eingestellt. (Zug/Druckstufe, Durchhang etc.) Ich fange mal beim ersten Eindruck an- liegt sehr gut und „satt“ auf dem Asphalt, sie fühlt sich wendig und agil an und lässt sich auch wunderbar durch engere Streckenabschnitte dirigieren Sie ist straffer als meine 350er abgestimmt, jedoch keinesfalls „hart“. Hatte kein Problem mit chattering, oder stempeln- ich bin ja Suter gewohnt, aber die Adler in der FS funktioniert echt auch sehr gut! Also ich muss ehrlich sagen, sie liegt besser und fährt sich besser (einfacher) als meine 350er. Auch im Offroad konnte das Fahrwerk gut performen- also das was der Haslacher da eingebaut hat, funktioniert wirklich gut- Bremswellen werden gut geschluckt, es gibt kein Nervöses hüpfen, oder Unruhe, was ich echt gut finde. Kurz gesagt- für mich passts und ich würde im Moment auch nichts daran ändern wollen. Das ganze Bike fühlt sich obwohl es neu (für mich) ist, sehr gewohnt an und ich hab mich auf den ersten Metern schon gut in das Fahrwerk und die Reifen fühlen können. das Feedback von Fahrwerk, Bremse Und Reifen stimmt einfach und spielt mir in die Karten. zum Motor: Aaaaaaalter das Teil geht ab! Der zieht von unten raus schon gut durch und dreht auch sehr freudig! 🤩 Mehr als geil, Power ohne Ende- macht einfach Spaß zu fahren!
    7 points
  7. Hab meiner Yamsel ein neues Gewand verpasst. Handguards werden noch gewechselt.
    6 points
  8. Ja Moin Jungs und Mädles ich dachte, ich teile mal meine Reise von einer Fs 450 2016 zu der Crf 450 2021. Die Fs habe ich damals neu gekauft und bin sie jetzt bis zum Ende der Saison 2021 ca. 90 Stunden gefahren. Top Motorrad mehr kann man dazu nicht sagen Gefahren bin ich sie mit einer Bro 10, Sp QS, 16'', Renthal Twinwall 999 und Akra komplett Anlage. Nach geschlagenen 5 Jahren habe ich mir dann gedacht das es mal, an der Zeit ist einen Tapetenwechsel zu machen. Ich wollte/will mal was ganz anderes Fahren als ne Husqvarna/Ktm. So bin ich durch Zufall auf ein sehr interessantes Inserat gestoßen. Eine Crf 450 von 2021 mit ca. 22 Stunden, 16'', SP QS, Bro 10, Magura Bremszange, Suter AHK, Faor Gabelbrücke, Kite Fußrasten. Das Fahrwerk aus einer neuen 2022 ist verbaut. Vor der Abholung wurde das Fahrwerk zu AWH geschickt zum Abstimmen auf meine zarten 70 kg mit Montur So habe ich sie vor ein paar Wochen abgeholt steht gut da meiner Meinung nach Trotzdem habe ich mich sofort dran gemacht und angefangen ein paar Sachen zu tauschen. Renthal Twinwall 999, Schwarzes Plastik, HGS Auspuffanlage, Bro 12 anstatt der Bro 10. Jetzt warte ich noch auf ein paar Teile aus Holland und dann melde ich mich wieder Grüße Frederik #32
    6 points
  9. So, ich melde mich mal wieder Vor einigen Wochen war ich zum ersten Mal mit der Honda in Schaafheim im Großen und Ganzen fährt die Honda Mega!! Gefühlt hat sie ein Hauch mehr Leistung als die FS. Fahrwerks mäßig passt es auch ziemlich gut. Reifen Bild sah akzeptabel aus. Leider ist sie mit dem HGS etwas zu laut für meinen Geschmack. Ich lasse mal die Bilde für sich selbst sprechen Mein Kumpel https://www.instagram.com/lars_gummich/ hat auch mal wieder Astreine Fotos gemacht
    6 points
  10. Kleines Update von mir Was kam neu für die diesjährige Saison: - Brembo P4 30/34 CNC Sattel - Brembo RCS 14 Bremspumpe - Talon/Excel Radsatz mit 16 Zoll Vorderrad und 300mm Bremsscheibe - Air Flow Kit von 3D Parts Solutions - WP Closed Cartridge Gabel (Aus 2012er KTM SMR)
    6 points
  11. Moinsen, Anfang der Woche waren wir für 4 Tage am Slovakiaring für den ersten Lauf der Dänischen Meisterschaft. Absolut unbekannte Strecke für mich und ohnehin eine Megatour mal wieder aus dem hohen Norden. Der erste Tag lief irgendwie so gar nicht und ich hab mit ner Rundenzeit von 01:13 angefangen. Nach Hause gefahren bin ich dann mit einer PB von 01:02:6irgendwas Wenn man den Dreh raus hat, ist da eigentlich ein fluffiger Track, Überholen ist allerdings unmöglich, ausser man ist 2-facher deutscher Meister, wie man gleich in der ersten Minute des Videos sieht Hier mal die 2. Hälfte vom ersten Rennen am Montag. Insgesamt haben wir uns von Sonntag bis Mittwoch 5 Rennen (inkl. 90Minuten Endurance Race) gegönnt, deswegen schreibe ich euch auch aus dem Sauerstoffzelt
    6 points
  12. Also ich habe auch immer Probleme mit den Kurven, auf den Geraden gehts aber
    6 points
  13. Heute das allererste mal in Schaafheim gefahren. Naja.. So richtig wohl gefühlt hab ich mich nicht, war einer der langsamsten heute, sehr gewöhnungsbedürftige Strecke.
    6 points
  14. So Leute, erstmal Gruß an Ben, der mich vor Ort angequatscht hat. Ich war leider so im Fieber, ich habs nicht wirklich geschafft mal vorbei zu schauen. Was soll ich sagen..es ist Dienstagabend, Rücken, Beine, Arme...alles tut weh 🧑‍🦽🥳 Samstag: Aus Unsicherheit über die Haltbarkeit der 10 Jahre alten Racefoxx Basic Reifenwärmer (vorn ging glaube nur noch 60 Grad) hatte ich noch neue bestellt, aber anscheinend hat die gute Frau/ der gute Mann die Bestellung mit meinem Firmenname verwechselt, also machte ich freudiger Erwartung nach das Paket auf und erhielt Pitbike Reifenwärmer 😁. Sonntag: Nach gut 3h Abfuck aufgrund Garage hin und her, war ich dann im gar nicht so weit entfernten Reinstedt angekommen. 2 Freunde waren auch da. Es war traumhaft...dank bedeckten Himmel über nacht konnten wir bei entspannten 9 Grad aufbauen und beim Eintreffen vor Ort brachte ich praktisch die Sonne mit. Kombi an, Stiefel an die Füße, Helm auf, Handschuhe an...die alten SBK Reifenwärmer haben Gott sei dank noch funktioniert. Der Anlasser und ich mussten uns noch ein wenig kennenlernen. Wenn ich drauf drücke, passiert manchmal nichts oder es klickt nur. Da muss ich nochmal bei Marc nachhaken. Sobald ich aber gedrückt habe, loslasse und wieder drücke, orgelt die Pfeife im Sopran los. Wie abgesprochen, Kühler abgeklebt, warm laufen lassen...den Pulsgurt um den Ranzen geschnallt, die Uhr um das Polster vorn, so konnte ich mir im Nachhinein nicht nur Fahrzeit und Strecke, sondern auch den 100m Sprint-ähnlichen Puls bestätigen lassen. 🙇‍♂️ Open Pit, feine Sache! 3-4 schnelle Leute vor Ort, auch der Youngster Champ Eddy Frech. Ich hatte kurz überlegt den direkt mal anzusprechen, ob er mit mir fährt, aber war dann 1. so in meinem FIlm und 2. dachte ich mir auch, dass ich erstmal fahren will, und nicht direkt das aus den Augen verlieren will, was es sein soll: Spaß!. Also drehte ich meine Runden... Nachdem ich sie noch ein wenig eingefahren habe und etwas mehr geschalten habe, hab ich dann auch bisschen mehr ausgedreht. Kommen wir zur Eingangsfrage zurück...Was soll ich sagen? Es war perfekt! 😍 Ballern, tanken, ballern, tanken. Ich liebe sie. Objektophilie nennt man das glaube ich Sie ist nun nicht mehr bloß in der Theorie über jeden Zweifel erhaben. Ich habe keine Schraube gedreht, wie auch, bin ja auch nicht auf dem Level. Die Bremse ist tadellos, der Schaltautomat und viel mehr das Runterschalten funktionieren perfekt. Ich muss noch verstehen, was und wann sie lieber mag, runterschauten zu werden. Das Schalten soll schließlich genauso streichelnd passieren, wie es mit dem QS geht. Da brauch ich noch Zeit, zu spüren, wann sie mit links unten penetriert werden will. Wenn Sie so richtig in Fahrt ist und schreit, oder doch wenn Sie etwas zur Ruhe gekommen ist und sich drehzahlseitig entspannt. Ich habe immer wieder versucht, den SM- Fahrstil zu üben. Da fehlt mir aber wohl noch 80% Technik.Und meine Schuhen tun mir auch leid, sie auf dem Asphalt aufsetzen zu lassen. Und auf die kommt es schließlich an, habe ich gehört. Den größten ...Wille hat sie auf jeden Fall, wenn man rechts auf laut stellt, ihr bicolor Rädchen gen Sonne zu strecken. So muss man sich konditionieren, früher als gewollt, den Hebel nach oben zu ziehen und das nächste Gangrad einlegen zu lassen, damit man nicht direkt bis Hamburg schießt. Ein wenig Rollenspiel gehört dazu, wie ihr lesen könnt..also habe ich ab und zu versucht das zu tun was ich wollte, spielerisch die Rolle der Hinterradbremse kennen zu lernen. Marc bremst selten hinten, sagte er. Aber beim leichten umgarnen der Bremse hinten, konnte man ein wenig das Gefühl für ein rutschendes Hinterrad entdecken. Ich bin offen für Neues😋 7 Turns sind es geworden, den 8. ließ ich weg, ich war happy und hab die Kleine lieber nochmal an der Tanke abgespritzt, anstatt noch einen Turn zu fahren. Der Gedanke, sie einfach so wegzustellen ohne zu wissen wann ich sie wenigstens ein bisschen säubern kann, war irgendwie nicht auszuhalten. Bis auf den 1. Turn bin ich jeden Turn mit Offroad gefahren...Vatta...absolut Neuland. Eine andere Welt, sowohl fahrerisch als auch mental, mit den glatten Gummis dort im Dreck zu stochern. Ihr Ferkel Aber es war genial. Ich habe sehr große Freude gehabt. Runde für Runde ging es besser. Und ich kann ganz offiziell sagen, ich bin tatsächlich bei dem großen Kicker oder wie man sagt, gesprungen ! Technik, ich hab sie angesprochen. Im Offroad fehlen da wohl eher 90 % Auch war es konditionell hart, sodass ich merkte, dass ich nach gut 13-15min auf der Strecke die hätte rausholen können. Jede weitere Minute, bei 1-2 Turns der 20min, war dann bisschen Quatsch. Ungewolltes Gasgeben im Offroad ist nicht das, was vorkommen sollte. Aber das weiß ich für die Zukunft. Lieber nach 15min aufhören, damit hinten mehr passieren kann. Einmal hab ich sie in der letzten Linkskurve im Offroad auch weggeworfen, nicht wegen Ermüdung, sondern einfach weil das Rad eingeklappt ist, ich denke das wird ein Klassiker sein. Einfach nach inne dann umgefallen. Handguard wieder fest gemacht, direkt ne längere Schraube rein gemacht am Halter inne, denn die war echt kurz, (danke Harzring für die Schraube) und weiter gefahren. Theo hatte eine Freundin mit, die uns ein wenig fotografiert und gefilmt hat. Ich bastel mal noch ein kleines Video aus den Ausschnitten. Fotos reiche ich nach, wenn ich sie habe. Wie schön dass doch ist, 15l Sprit zu verballern, einen kleinen Rutschen hinten gehabt zu haben und bedenkenlos einfach beim nächsten Mal wieder losfahren kann. Luftdruck hat sich über den ganzen Tag da gehalten, wo er ungefähr hin sollte. Gang 2-4 war ausreichend, Offroad alles in der 2 gefahren. Den 10.4. werd ich wohl doch nicht fahren können, sondern in der Woche nach Ostern Richtung, quasi 22.-24.4. irgendwann irgendwo was suchen. Vielleicht ja einfach den Samstag nach Cheb. Danach gehts wohl erstmalig ans Schrauben, um den Ölwechsel zu machen. Öl bestelle ich noch, Filter weiß ich gar nicht ob einer dabei ist in der Ersatzteilekiste, guck ich Freitag rein wenn ich daheim bin. Sonst halt das noch. Es bleiben viele Fragezeichen zu Fahrtechnik und eine große Freude auf weitere Ausritte. So, 1-2 Handyshots noch Fühlt euch gedrückt für die Hilfe bis hier hin!
    6 points
  15. Später Nachtrag zum Saisonstart. Also mit 5 SuMos's und 2 Pitbikes gings los. Strecke war perfekt und kalt war es nur wenn man draußen stand, beim fahren hat man nix gemerkt. Außer so gegen 5 am Abend da wurde es an den schattigen Stellen schon etwas rutschiger. Das größte Problem ist die Gastro. Die Auswahl ist auf Schwanen Export oder Pils beschränkt: Natürlich noch nicht im ehemaligen RacingHouse, das ist noch eine Baustelle innen und wird kplt. umgebaut. Vorteilhaft war auch, dass der Vorstand mal wer da war. Da konnte man die Anliegen die man so hat (Anmeldung, ...) mitteilen. Er wird sich beraten und schauen ob und was sie machen können und wollen. cya, Grü
    6 points
  16. Guten Morgen! Sorry, gestern wars mir zu spät^^ Anbei ein Foto von der Übergabe 10.4. ist Rollout in Cheb geplant, sofern das Wetter mitspielt.
    6 points
  17. Heyo, melde mich mal wieder. Saison ist jetzt vorbei, die Honda hat 44 Stunden auf der Uhr. Am Ende ist es ein 6. Platz in der Gesamtwertung der S4 Nord geworden👍 Seit meinem letzten Post ist auch nicht wirklich was passiert am Bike, da gingen nur Öl, Luftfilter und Reifen durch. Super stabiles ding! Im Winter schmeisse ich jetzt einen Kolben und eine Steuerkette rein, Kolben wird wohl ein Vertex mit Standart Verdichtung werden. Bedarf für Leistungstuning sehe ich, besonders nach dem letzten Wochenende in Großenhain, auf garkeinen fall. Die Honda ist dort sowas von stramm marschiert, hat mir so einige überholmaneuver auf den geraden beschert, richtig krass da war ich schon sehr überrascht wie das ding geht! Von daher #TeamAntiTuning Fahrwerk muss im Winter wieder zum abstimmen, ist leider Rotz, viel zu weich und schnell wie ein MX Fahrwerk und die klicker reichen nicht aus um es härter zu machen. Werde mal einen anderen Fahrwerker probieren... Ist echt nix so.. Ausserdem werde ich mal neue Bremsbeläge vorne kaufen, denn es sind ohne Witz immernoch die ersten drin, seit 44 Stunden! Und die gingen sicher nochmal 10h. Richtig geil die Faor Bremse. Bin sehr sehr sehr zufrieden mit dem Bike, ausser dem Fahrwerkssetup gibt es für 2022 keinerlei änderungsbedarf. Keine Ausfälle, keine Mucken, nix!!! Ein Segen nach der RR Zeit. Hoffe ich darf in die S3 aufsteigen! Hier noch ein paar impressionen der restlichen Saison und dann melde ich mich wieder sobald der Motor auf ist
    6 points
  18. Vor einiger Zeit schon habe noch ein paar Achsschleifer gefräst und diese dann eloxieren lassen und Gravur eingebracht: Danach war erstmal lange Zeit Pause: Werkstattumzug sowie Kundenaufträge hatten vorrang. Dennoch wurde in der Zwischenzeit einiges an noch fehlenden Teilen bestellt.. Jetzt ging es dann weiter mit Gabelbrücken: 200mm breit und 15er Offset für die 49er Showa. Kleiner Test ob sie auch passen..
    6 points
  19. Viel ist nicht passiert am Bike in letzter Zeit. 2x GCup in Pisek gefahren mit viel Spaß 1x DM Schleiz zum ersten Wochenende der S4 Nord hats für einen 6. und 1. Platz gereicht, nun auf P2 in den Punkten👍 Bike hat jetzt 30 Stunden, sehr unproblematisch alles bis jetzt, bin super zufrieden. Fahrwerk ist gerade bei @Power4Suspension zum Service und Gabel Setup ändern, da ich jetzt in Pisek wieder viel Chattering vorne hatte und es nicht wegbekommen habe. Anfang August geht es zum GCup in Cheb 👍
    6 points
  20. 5 points
  21. Dann schliess ich mich mal an. 1x frisch und sturzfrei für 1 Wochenende Hab mir das Ding bei BackyardDesign selbst gebastelt und es innerhalb von 2 Tagen zu Hause gehabt. Einem krassem Service ham die
    5 points
  22. Hab einen rieeeeeesen Schaden zu berichten! .. Naja.. Nicht wirklich TwinAir 1.8 Bar Kühlerdeckel nach ca. 1.5 Jahren kaputt gegangen. Hat 0,0 Druck mehr gehalten, also ist die Karre nach ca. 15 Sec im Stand übergelaufen und hat das Kühlwasser durch den Überlauf gedrückt sodass es bis aus dem Luffikasten wieder rauskam. Bei der Fahrt ist nichts passiert, 20min geballert, 0 Kühlwasser verloren. Dann nen Deckel von ner KTM geliehen als ich draufkam und siehe da ging wieder super, auch mal wieder Druck dahinter wenn man ihn aufmacht. Hab jetzt 2 neue Deckel bestellt und die Kette ist auch schonwieder clapped out. Aber ansonsten 2 Mega geile Tage! Bin extremst zufrieden mit dem Bike aktuell! Fahrwerk von Suspension Connection auch mega, bis jetzt noch kein Chattering gehabt, alles tutti. Hatte die gabel noch bisschen weicher gemacht vom Standard Setup. Freu mich auf St. Wendel! 60 Stunden nun
    5 points
  23. Liebes Tagebuch, heute das erste Mal in dieser Saison nach 6 Monaten Pause bei goilstem Wetter in Asserballe aufgezündet und den Flugrost abgefahren. Nachdem ich den ersten obligatorischen Krüppelturn überstanden hatte, hat's gleich wieder Schbass gemacht. Schfreuma auf dem Sehnsong
    5 points
  24. Moin War Samstag am Harzring zum einrollen und Motor einfahren. Motor: Alles tutti hier, eine Betriebsstunde aufgeteilt auf 4-5 Turns schön Piano gemacht immer gesteigert und dann einen Ölwechsel gemacht. Läuft wunderbar, hat druck und macht spaß. QS: Funzt aus irgendeinem Grund nicht, hatte mich erst gewundert warum ich die Gänge nicht reinkriege und den Schalthebel verstellt, bis ich gemerkt hab dass der Sensor garnichts macht. Hab zuhause dann den Sensor mal durchgemessen, der funktioniert wunderbar. Muss also woanders liegen das Problem, werde erstmal die Steckerverbindungen prüfen. Handguards: Alter was ist das immer für Guss scheisse??? Ich hab mir letztes Jahr den Rechten Handguard abgerissen und mir dann die gleichen wieder gekauft, nur den rechten neu gemacht. Fahr ich Samstag früh durch den eigentlich abgesperrten Offroad der anscheinend gewässert war, einfach im Anlieger voll weggeschmiert und auf die rechte Seite gefallen. Wieder Handguard abgerissen, gefühlt Schrittempo. Kann doch nicht sein, ich hab jetzt glaub schon 5-6 Sätze Handguards kaputt gestürzt auf nur 2 Mopeds. Gibts da nicht was, was auch mal hält und nicht nur deko ist?? Fahrwerk: Das Fahrwerk von Suspension Connection arbeitet bis jetzt unauffällig gut. Ich hatte durch das Motor einfahren natürlich noch nicht so richtig Tempo drauf außer am Ende vom Tag die letzten 2 Turns mal bisschen, aber bis jetzt kann ich erstmal nichts bemängeln. Hatte kein komisches Aufschaukeln oder Chattering, bin gespannt wie es sich im Offroad verhält. Werde dann berichten Handling hat mir richtig gefallen, gefühlt kam ich besser durch die 2. hälfte der Kurven. Gabel auf 1. Strich durchgesteckt und FAOR Brücke zwischen 2. und 3. Strich eingestellt.
    5 points
  25. Mein Dekor ist angekommen und ich habs auch gleich verkleben müssen 🤩
    5 points
  26. Hier noch mein kurzer Bericht vom letzten Dienstag: Es war mal wieder ein entspanntes Training mit vormittags 5 Teilnehmern und am Nachmittag ca. 20. Obwohl nicht allzu heiß, wars anstrengend - das haben die Reifen wohl ähnlich empfunden. Der schnellste Mann auf der Strecke war eindeutig Markus_450SX 😎. Er hat fleißig Reifen durchprobiert, sich zwischendurch mal lang gemacht, die verbogene Fußraste mit einem Steinzeit-Fäustel hingedengelt und sich trotzdem nicht von mir einholen lassen.😂👍 Mein Hinterreifen hat mir dann noch einen schönen Lowsider nach der 180-Grad vor dem Fahrerlager beschert… Zum Glück konnte ich beim anschließenden Kühlen ( Bierflaschen-Coldpack) der kleinen Blessuren die Gesellschaft vom schnellen Fallinger, Erik und Trialero genießen. bis bald in Schaafheim, Hugo
    5 points
  27. So. Umbau ist fertig. Hoffe das hält
    5 points
  28. Wollte mal den Vergaser beäugen... Gucken wie es in der Schwimmerkammer ausschaut... Dafür muss erst der Kupplungsnehmer Zylinder runter. Kurzer Check. Alles super, System bleibt geschlossen ! Ritzel runterziehen und Anlasser raus und dann ist Platz für den Vergaser. Hatte die Hände voll Benzin, deswegen keine Bilder. Ist aber alles Schick. Kein Gammel an den Mesingteilen und keine Ablagerungen in der Kammer. 3-4 Micro-Fitzel im Bowl-Tab, die sich durchs Tanksieb gemogelt haben. Nix Schlimmes: Dann gabs da immer mal einen kleinen Ölfilm oberhalb von den Ölsieben. Die Gehäuseschraube war "blank" verschraubt, ich bin mir nicht 100% sicher (werd alt... ) aber glaube, da kommt ein Kupferring hinter die Schraube. Also hab ich das noch gefixt. Schön mit Drehmoment und so... 💫 Mal gucken ob das jetzt trocken bleibt... Dann noch ne Putzorgie an der Kette und 2 Schichten Dry-Lube mit kurzer Trockenphase dazwischen. So, das wars für heute. hatte kein Bock mehr auf die 30° in der Werkstatt...
    4 points
  29. So , ein frohes neues Jahr an euch. Ich will jetzt hier anfangen meinen Umbau zu dokumentieren und möchte gleichzeitig natürlich auch das Thema nutzen um Meinungen und Informationen von euch einzuholen. Um das ganze nochmal aufzurollen : Mein Plan ist eine oldschool Supermoto, Basis dafür ist eine 86 CR 500. Angefangen hat es in mir zu arbeiten, als ich mich mal wieder dabei erwischt habe wie ich über meine verstaubte CR gestreichelt hab und dachte : das Moped muss gefahren werden. Dazu kam dann noch dass ich im Sommer einen Rahmen erstanden habe, der sogar einen Brief besitzt. Der ist zwar neueren Baujahres , allerdings passt ziemlich viel von den CR untereinander ( z.b hat mein Motortyp die gleiche Kennung wie im Schein eingetragen) . So kam eines zum anderen und ruck zuck hat sich ein Berg an Teilen angehäuft. Jetzt habe ich eine CR 500 86 und ein Fahrgestell von 1996. Bzw. Teile die hoffentlich alle in die Ära gehören und zusammen passen. Die Gabel ist vermutlich aus einem anderen Bj, da die Prägung darauf das Baujahr 92 verrät. Soweit ich informiert bin, hat sich ab 1996 nicht mehr viel getan, davor immer so im zwei Jahres Rhythmus wurde mal hier und da was geändert. Bin aber überhaupt kein CR Profi und kaufe auch nur ab und an über die Jahre ein paar Teile. Was mir aktuell noch fehlt sind diverse Kleinteile und eine komplette Bremsanlage hinten für das neuere Chassis. Ja und langsam aber sicher reifte dann die Idee, die CR im alten Look mit einigen Upgrades, bzw. dem Stand von 1996 wieder in Betrieb zu nehmen. Erste Versuche haben schon mal gezeigt, dass ich die meisten alten Teile von 86 auf 96 adaptiert bekomme. Sogar Heckrahmen, Tank und Sitzbank lassen sich ( hoffentlich) auf das neue Chassis adaptieren. Klar, muss hier und da was abgeändert werden, sollte aber alles gehen ohne den Rahmen mit Zulassung von 1996 anzufassen. Eines ist auf jeden Fall sicher, ich bin mir noch nicht sicher ob das alles klappt 😂! In zwei Wochen ist das ganze auch nicht gemacht, ich versuche aber dran zu bleiben. Gestern mal die Sumo Räder ins alte Fahrwerk gesteckt : Das macht schon mal Lust auf mehr 👍🏻! Was mir direkt aufgefallen ist : das Vorderrad, welches ja eigentlich einem neueren Bj angehört, könnte mit einer anderen Hülse so schon in das alte Setup übernommen werden. Da die Kiste ja oldschool werden soll, fände ich die Telegabel im neuen Rahmen auch richtig schön aber dazu später mehr. Wenn aber jemand eine Meinung zur alten CR Gabel hat, immer her damit. Die Sitzprobe hat mich echt zum schmunzeln gebracht… fühlt sich nach richtig Spaß an, ich hab Bock drauf. Das da wieder ein Nummernschild dranhängt, gehört übrigens mit zum Plan. Ich denke nicht, dass das jemals noch ein Topzeiten Sumo Streckengerät wird, gelegentlich Ausflüge auf die Strecke natürlich nicht ausgeschlossen aber hauptsächlich soll die Kiste wieder laufen um sich ab und an an dem total hirnverbrannten Motor zu erfreuen ! Bin über alle Informationen, Meinungen dankbar. Grüße Dominik
    4 points
  30. Es eskaliert... jetzt hab ich 3x SXV und 2x SMXV
    4 points
  31. Das erste Rennstrecken Wochenende mit der Crf ist vorbei Die obligatorische Asphalt Ganzkörper Probe war natürlich auch dabei 😅 Wir haben den Versatz der Gabelbrücke auf so steil wie es geht gestellt. Das hat in Gänze 2 cm den Radstand verkleinert, dadurch fährt sie um einiges Wendiger und noch Stabiler
    4 points
  32. Servus! Die Woche kamen meine Schuhe und das letzte Paket von Marc. Das Blau ballert richtig !!!!
    4 points
  33. Heut abend kam die Mail von Andre das die TM in Zustellung ist😱 Gibt doch noch Wunder. Urlaub kann kommenn😁
    4 points
  34. Servus, Freitag war es endlich soweit, wieder Moped fahren !🥰 Es waren es 7-8 Leute am Erzgebirgsring, auch Jan Deitenbach war da. Carlo war mit da, den kenne ich bereits vom pitbiken, Ilya kennen gelernt aus der S3...alle samt super nett! Ilya half mir, da ich meinen Hubständer vergessen hatte, mit einer Kiste aus. Irgendwas ist immer 16 Grad Asphalt, bewölkt. Der hintere Offroad war auf, also wie in der DM, sagte man mir. Das erste Mal bin ich einen Sprung ohne auf dem Table zu landen gesprungen...puh....es bleibt seltsam im Offroad...Aber die ersten beiden Sprünge gingen dann schon. Komischerweise hintenraus immer weniger, wahrscheinlich kraftbedingt. Allerdings hatte ich echt so 3-4 Schrecksekunden dabei, als bei "weiten" Sprüngen irgendwann das Motorrad nach unten weg ging und ich in der Luft stehen bleibe, die Füße von den Rasten abheben und ich mich richtig lost fühle ^^Jan sagte dann, Knieschluss ist da das A und O. Und das hat wirklich gewirkt. Aber in der Luft fühle ich mich einfach noch sehr unwohl. Das Gefühl, wie wo was Motorrad macht, wie es aufkommen kann, wie es bewegt werden kann... Auch habe ich meine schnellste Runde an dem Tag im 2. Turn gefahren. Crossbox fetzt ! Nach dem 4. Turn ging der Nieselregen los, sodass wir nur im 5. Turn nochmal bissl gerollert sind mit 3-4sek Abstand zu Normalzeiten. Alles in Allem, 83min mehr auf der Uhr. Nun 3h 35min. Beim Spiel mit der Bremse habe ich in der 1. 180 Grad Rechtskurve nach dem Offroad einen kleinen Abflug gehabt. Die GoPro mit Brustgurt ging ganz gut, hab den Crash auch drauf, war alles easy. Kleine Wehwehchen, mehr nicht , das Bike hat gar nichts. Hab dolle Bock auf Ballern!
    4 points
  35. Hab mich ausnahmsweise auch mal in Schaafheim blicken lassen. Hat erstaunlicherweise Spaß gemacht, lag aber wohl eher an der coolen Truppe Meine Lieblingsstrecke wird Schaafheim nicht mehr. Danke an Mazze für die guten Fotos.
    4 points
  36. Hallo Racer oder die es werden wollen, Im Rahmen der WM gibt es bei 3 Events eine S4-Onroad Klasse mit EM Status! Richtig gelesen: eine Klasse ohne Offroad, in Italien wo viel auf Kartbahnen gesurft wird schon recht populär... Ihr hattet bislang das Gefühl auf dem Asphalt Konkurenzfähig zu sein - aber Mühe im Offroad? Dann wäre dass sicher eine gute Kategorie und mit 3 Events vom Aufwand her überschaubar. Wir senden euch gerne die Infos dazu wenn ihr eine Mail (an mail@mrs-racing.de) mit dem Betreff 'S4-Onroad-EM' sendet - werde ich euch Kosten, geschätzer Zeitaufwand usw. nennen... Alles unverbindlich - in der Hoffnung dass ein paar Nordeurpäer mehr auf solchen tollen Strecken auftauchen - und nicht immer nur 37* im Jahr auf der gleichen Strecke mit Pitbike's zusammen fahren... hier mal Termine: The new calendar: 17 April Round of Piemonte (IT) - Busca 08 May Round of Catalunya - Alcarràs 25 September Round of Lombardia (IT) - Castelletto Branduzzo
    4 points
  37. Herrlich gelacht eben, weils bei mir exakt genau so ist!😂😂
    4 points
  38. QS kann schlecht funktionieren wenn man vergisst das Massekabel an die Batterie anzuschließen.. 🧐
    4 points
  39. Die Gelegenheit den QS selbst zu bauen. Mit Arduini oder so. Und beuge dich endlich dem öffentlichen Druck und hol die Auspuffanlage
    4 points
  40. Den Schalter für die Mappings und der Launch Control hab ich mit einer Schelle einfach neben der Bremse montiert- sieht gut aus wie ich finde und man erreicht mit dem Daumen den Schalter, also funzt das auch Weiters hab ich noch einen Starthaken verbaut, der mir bei meinen schlampigen Starts etwas unter die Arme greifen soll 😅 und am schluss noch ein Foto, weil es grad Spaß macht 😉
    4 points
  41. aaaaand we're live! VID_20220209_182855.mp4
    4 points
  42. Hallo zusammen, wir können euch ein Wintertrainingslager inkl. Lehrgang in Spanien anbieten. Siehe auch Infos im Bild. Bei Fragen bitte per Mail an: mail@mrs-racing.de
    4 points
  43. Hallo @trialero - also dass WM-Bike ist die 2021'er Factory Ausführung, es sind viele Details verbessert oder für noch mehr Performance ausgelegt - dass dient ja bekanntermaßen bei TM als Erprobungsfeld. In der IDM wenn ich unter Bewerbung von MRS-Racing.com starte fahre ich eine käufliche TM SMX-Kit - die Anpassungen die daran gemacht werden können wir jedem Kunden auch anbieten - normal reicht dass für eine gewisse Sekundenabstand im S1 Rennen... Ohne anderen Auspuff, Mapping, Ansaugung und dass andere Bla Bla worauf soviele schwören - Einfach einmal richtig (oder Monatelang daran rum basteln...) Aber Bike's miteinander vergleichen macht wenig Sinn, wir haben die Möglichkeit z.B. je nach Landesreglement an Sprit usw. anzupassen (auch bei Hardware wie Verdichtung) - aber auch auf Fahrstiehl und Vorlieben der Kunden einzugehen - statt immer das aus dem (Powerp....) Katalog als 'beste' anzupreisen... Egal Fahrwerk, Kupplung, Bremse, Mootorabstimmung, wir haben oder finden immer die richtige Lösung! Gruß Marc-R.
    4 points
  44. Hier eine Pressemitteilung: https://www.speedweek.com/supermotos1/news/183401/Marc-Reiner-Schmidt-ist-endlich-Supermoto-Weltmeister.html Dann vielleicht noch der Hinweis auf Printmedien: 'PS' sport motorrad magazin hat in Ausgabe 12/2021 tatsächlich dass TOP-Shot Foto aus dem Supermoto drin! Mega! In der folgenden Ausgabe (= 01/2022, erscheint ab 08. Dezember 2021) ein Homestory und Hintergrundbericht -> mit interessanten Infos! Auch in der MSA (Motorsport aktuell) (z.B. Ausgabe 46 / 2021) fand mal wieder ein SuMo Bericht statt Hier noch Link zu einer Pressemeldung (engl.): https://www.supermotos1gp.com/2021/10/2021_fim_world_championship_champion2021/ Vielleicht hilft es dem Sport ja ein klein wenig...
    4 points
  45. Ja klar, war ganz lustig. Dennis (whellsforfun) und ich fuhren immer regelmäßig in Belgien, Spa bei den Supermoto Tagen mit. Dieser eine Samstag war aber anders 😅 Wir kamen morgens an und der ganze Parkplatz war voller Wohnmobile und Zelte. Hmm... ok voll heute. Hoch zur Anmeldung - die keinerlei Deutsch versteht - auf Englisch Gruppe "Very Fast" ausgewählt. Dennis fuhr ne 300er Kawa und ich ne 690 SMC auf Renne umgebaut. 1. Turn fällt bei uns natürlich der Strom aus. Die Reifen nur lauwarm. Ok, dann halt zwei Runden warm fahren. Stehen in der Schlange vor der Strecke und ich wundere mich noch was für hochwertige Teile die Sumos vor mir alle verbaut haben. Teuer, teuer denke ich mir noch... Raus... fahre eine Runde mittelschnell die Slicks warm als von hinten schon Geschrei kam 💥 Ich mach Platz und 5 Mann quer slidend durch die Kurve. Oha, denke ich also heute etwas schneller warm werden. Gaaas... jede 2. Runde Geschrei und alle quer vorbei. 2. Turn. Grübeln... Raus mit kalten Slicks und sofort Gaaaas. Natürlich in der 5 Kurve sofort weggerutscht und Lenker krumm. Rein und da kam schon Dennis sauer rein, weil die ihn rausgetreten haben. Wat!!?? 3. Turn. Sliks heiß und ich wundere mich warum da oben den ne richtige Fernsehkamera steht. Hmmmm... und warum kamen die 3 Zuschauer zu uns und fragten uns "ob das überhaupt gut geht mit der 690iger"? Gaaas und diesmal gings ganz gut wurde nur zweimal von dem schreienden 5er Trupp überholt. Fuhr im Mittelfeld mit😁 Tja... im Nachhinein stellte sich raus das Dennis und ich in der Belgischen Supermoto Meisterschaft mitgefahren sind, weil die Anmeldung nicht deutlich machen konnte welche Gruppen es gab 🤣
    4 points
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.