Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 12/04/2019 in all areas

  1. 8 points
    Servus Wemser😊 Nachdem ich mitgelesen hab und sporadisch mal was geschrieben hab, wirds Zeit sich kurz richtig vorzustellen🤗 Ich heiße Philip und bin aus der Nähe von Kaiserslautern. Dieses Jahr habe ich angefangen in das Supermoto Thema einzusteigen. Zu Beginn mit einer 2004er 450 SMR. Die hatte genau zwei Einsätze bei mir (1×Mirecourt und einmal bei den Public Racedays Sa+So). Danach war ich so angefixt, dass für mich klar war das Testbike zu verkaufen und etwas zu holen mit besserer Substanz und weniger Kopfschmerzen für die Zukunft. Daraus wurde dann ne FS450 BJ 2018 mit gerade mal 20 BH. Die Kiste hatte heute auch direkt den ersten Einsatz in Schaafheim. Für die Zukunft will ich einfach Spaß mit dem Teil haben und mich immer mehr drauf einzuschießen🤙 Auf, dass wir uns auf der ein oder anderen Strecke sehen! LG
  2. 7 points
  3. 6 points
    Hallo. Gestern war ich dann auf dem Prüfstand mit meiner RR450 und RR530. Hier mal Infos zur 530. img_4219.mov
  4. 4 points
    Alles gut in Mirecourt! Wir hatten zwei schöne Tage auf der Strecke, die wirklich eine Reise wert ist! Es war echt wenig los - wir drei, nochmal drei Sumos aus Deutschland und maximal 2 locals auf der Piste. Offroad war offen (aber durchgenudelt), Sanitäranlagen (sauber) auch. Pro halben Tag zahlt man 25,- €, ganzer Tag 35,-€ und Übernachtung im Fahrerlager nochmal 10,-€. Strom ausreichend vorhanden. Nach der Versicherung hat keiner gefragt... Wer braucht, kann an der Anmeldung auch Brötchen, Croissant und Baguette fürs Frühstück bestellen. Grüße, Hugo
  5. 4 points
    Hallo Forum, wir haben wieder eine neue Strecke vor die Kamera bekommen und berichten euch im Video aus Schönerlinde! Freuen uns auf euer Lob / Kritik / Anregungen!
  6. 4 points
    Um hier mal wieder etwas Leben einzuhauchen. Ein neues Projekt steht in der Garage. Aufgrund gewisser momentaner Umstände startet das Projekt erst am ende der Saison und die paar Stunden die sie auf den Zähler bekommen wird darf sie in ihrer ursprünglichen Form absolvieren. 19er Yz 450 F ihr Name. Geplant ist meine 17er zu ersetzen die nach ihrer Aktiven Zeit als Sumo wieder zurück gebaut wird. Zum Umbau: Felgen Bremse Brücke Ahk usw werden umgesteckt. neu Kommt: Doppelwhobber wieder absolut exklusiv nur einmalig gebaut 🤫 kopf,Ansaugung, Pleul Kolben Nocke wie immer Aus der Waffenschmiede im Allgäu. Fahrwerk spv von Mototech ( Ohne Ö fehlt einem da nichts mehr) und ich will mich am schaltomat versuchen, in welche Richtung weiß ich noch nicht aber hat noch etwas Zeit zum Einlesen. heute wird eingerollt und nächste Woche gehts direkt zum Mx Lehrgang 🤣🤘
  7. 4 points
    Hm ist schon ein Stück. Und da hab ich noch ein wenig Sicherheit gelassen. Würde eigentlich noch bissl gehen. Hab für die Bearbeitung ca. 12 Stunden mit der Lufthexe gefräst. 🤓 Die Einströmwinkel müssen ja exakt gearbeitet werden und zu 100% symmetrisch sein. Das war ein echt heftiger Akt. Hat sich aber mehr als gelohnt 😇
  8. 4 points
    https://www.facebook.com/100001248221813/posts/3239604399424469/?d=n Absolut abartig
  9. 4 points
    April 2020, 2 Jahre und 8 Monate nach Start des Projektes... kleines Update im „Pflegetagebuch“ Kauf mit ~3600km, aktuell 4932km also 1332(extrem spaßige!)km Gesamtfahrleistung 🤭 Batterie aus dem Warmen geholt und wieder eingebaut. Frischen Sprit in den Tank und brumm war sie da... bin dann entspannte 30km gefahren und hab das Öl abgelassen. Alle Filter raus und ordentlich austropfen lassen. Filter waren sauber, nichts zu meckern. neuer Hiflo 154 rein Soweit so gut. Gibt aber zwei Probleme... 1. Irgendwas ist undicht. Unterm Motor ist es ölfeucht... ...kommt tendenziell von links zusammen mit etwas Kettenfett. Kann noch nicht ganz sagen ob der Oberon Kupplungsnehmer undicht ist, oder die Getriebeausgangswelle... 2. bevor ich das große Metallsieb wieder eingesteckt hab, hab ich nochmal mit dem Finger gefühlt ob im Ölsumpf alles ok ist. War es nicht... Guten Tag ! Ein Fall fürs Fundbüro. 😟 Theorieunterricht: die beiden Vorbesitzer haben am Motor definitiv nix gemacht. Ich habe damals die ganze Kiste übel umgebaut, am Motor aber nur das Öl gewechselt das Ventilspiel gecheckt/korrigiert, den Kupplungsnehmer (Oberon) und den Ventildeckel (rot) gewechselt... Da so eine Passfeder /Keil von da wo er hingehört nicht wegfallen kann muss ich erstmal davon ausgehen, dass man mir in Varese ein „Gratis-Goodie“ mitgegeben hat 🤦🏼‍♂️. Zum Glück hat’s nichts zerstört ! Hatte noch ne Flasche flüssigen Hulk stehen: Motul 300V in 15W60. Hab mal 150ml eingefüllt. Will ausschließen dass die Ablassschraube oder die Mitteldichtung undicht ist. Wenn’s nun unten trocken bleibt gehts dann weiter...
  10. 3 points
    Wenn ich Zeit finde das mit Andre zu beschnacken, dann ja.
  11. 3 points
  12. 3 points
    Um es abzuschliessen...ich hab`s getan
  13. 3 points
  14. 3 points
  15. 3 points
    . Ich find es garnicht schlecht wenn mal 2-3 schnelle in der Gruppe sind. Einfach probieren sich dran zu hängen und vllt wird man ja selbst bissel flotter, gesetzt dem Fall man will es (meine Meinung).
  16. 3 points
    Was Defekte angeht kennen die alt-Huskyfahrer sich bestens aus 😛
  17. 3 points
    Sind die Lenkkopflager fahrzeugspezifisch gefertig? Je nach Lagerabstand im Lenkkopf, da ergibt sich ja eine unterschiedliche Achslage durch beide Lager hinweg. Rein kloppen braucht man die Lager eigentlich nicht. Mit einer stabilen Gewindestange durch den Lenkkopf an der Gegenseite abgestützt kann man die Lager auch sauber einziehen. Ein kleines Hausmittelchen Tool was nicht viel kostet. Gruß Bastel
  18. 2 points
    Huch, the Flens-Man. Wird Zeit, dass ich mal wieder hoch komm zu den Fischis, dann schau merr mal. Fischbrötchen und Flens beim Ben geht immer. 🤩 Sorry fürs OT, Ihr dürft wieder
  19. 2 points
    Servus Leute, dies mal gings für uns nach Rathenow, guckts euch an:
  20. 2 points
    Aprilias und "Bestie", 🤣😂, DER war gut! Ich kenn keine einfacher zu fahrende SuMo wenn gescheit eingestellt/gemacht, sodass selbst absolute Fahranfänger mit dem Teil problemlos fahren können! Und das selbst mit über 80 PS am Hinterrad. Und wenn man sich halt mal die Mühe macht und sich WIRKLICH mit den XV's beschäftigt, heißt, lesen, fragen, wieder lesen sowie ein kleinwenig den eigenen Kopf anstrengen, dann ist das alles auch kein Hexenwerk. Aber nur die Allerwenigsten machen genau das, haben Bock da drauf oder noch besser, sie denken, sie wüssten Bescheid. Aber die XV verzeiht halt keine Unwissenheit oder Fehler und ein 08/15 Mopped bei dem alles doch irgendwie geht, ist sie nunmal nicht. Das geht komplett nach hinten los, hab ich in über 10 Jahren XV mehr als einmal selbst erfahren oder gesehen. Und nur weil es "in" oder "hipp" ist etwas vermeindlich Außergewöhnliches zu fahren, heißt das noch lange nicht, dass das auch sinnvoll ist. Aber ich schweife ab, sorry...
  21. 2 points
    Sollte in solch einem Fall schon auch möglich sein. Wir müssen die Hälfte der Anzahlung 4 Wochen vorher zusammen haben, sonst stirbt das Event.
  22. 2 points
  23. 1 point
  24. 1 point
    Hab meine SIDIs jetzt die 5. Saison und die sind noch genauso wie am Anfang. Also ich finde, da ändert sich nichts. Deshalb wird wohl auch immer empfohlen die SIDIs eine Nummer größer zu wählen. Was natürlich mit 48er Kindersärgen grundsätzlich leider nicht so einfach ist. Zu den GAERNE kann ich nichts sagen, meine jedoch mich auch erinnern zu können, dass die wirklich etwas breiter ausfallen sollen.
  25. 1 point
    Ja, der Umbau auf Öhlins-Cartridge mit Stahlfeder hat sich für mich bewährt. Ich hatte einfach keinen Bock mehr auf die Einstellerei/Kontrolle an meiner 2018er FS. Das Vorderrad zeigt kein nennenswertes Chattering mehr. Mit meinem alten Setup bin ich auf meiner Hausstrecke (Schaafheim) trotz mehrfacher Einstellerei nicht weiter gekommen... Alex (AWH) hat die Öhlins auf mein Gewicht abgestimt - passt! Am Federbein hab ich nur auf die passende Feder gewechselt. Grüße Hugo
  26. 1 point
    Hatte vor ein paar Jahren live miterlebt wie bei zwei Kumpels die komplette Saison ins Wasser gefallen ist, wegen Ersatzteilen für ihre TMs. Versteht mich nicht falsch, TM ist für mich beim Supermoto top of the Line, aber für mich wird ne Popel-KTM genauso reichen.
  27. 1 point
    Also die bisherigen Antworten waren ja klare Themaverfehlungen. Setzen, 6!😂 (Um diese älteren, italirnischen Mopeds gehts hier net 😉) Zurück zum Thema: Hab schon von Leuten gehört, die ne TM fahren, dass die wendiger als die FS450 sein sollen. Aber woran das liegt? Keine Ahnung🙈
  28. 1 point
    Schade, habe Deine Anfrage erst jetzt gelesen ... Exakt den gleichen Ausfall hatte ich vor zwei jahren an meiner 2014er auch, und ebenfalls witzigerweise kurz nach Übergabe vom Vorbesitzer! VG Thorsten
  29. 1 point
    Bringe es nicht übers Herz🙈Thread kann zu
  30. 1 point
    Servus, bin auch aus der Nähe von Kaiserslautern. Zweibrücken genauer gesagt. Vllt. kann man sich ja mal treffen oder zusammen auf Strecke fahren 🖐️ Gruß Sven
  31. 1 point
    Sieht aus als würdest dich auf dem Gerät schon ordentlich wohl fühlen 😎 Schickes Teil 👍 kann was Was fährst für ne Pumpe auf der Faor 🤔? 15er RCS?
  32. 1 point
    Servus Brandy, im Zweifel fragst mal den Frank Cancelli (frank.idealkart@gmail.com), der antwortet Dir recht schnell. Ich hab den Google-Translator für französisch benutzt, hat einwandfrei funktioniert.
  33. 1 point
    Ist das nicht etwas schlecht zu vergleichen wenn man die Traktionskontrolle in zwei unterschiedlichen Maps testet? Ich komme mit der Traktionskontrolle im off-road sehr gut zurecht als lahme off-road Schnecke. Ich merke schon etwas wenn sie regelt, jedoch greift die feiner ein als man das denkt.
  34. 1 point
  35. 1 point
    Bin dabei, aber nur am Samstag 😀
  36. 1 point
    Zu heiß gewaschen 😂😂😂 Bin von Groß auf Klein umgestiegen um neben dem Crossen wieder im Supermoto bereich Spaß zu haben
  37. 1 point
    Wenn du gerade mit Rennstrecke anfängst wirds dir auch mit ner crf aus 2002 nicht an Leistung Mangeln! Ich finde die karre von der Ausstattung her top! Zum Preis können die Honds Junkies hier aber mehr sagen.. Aber zu langsam wird die 100000%ig nicht sein..
  38. 1 point
    Bei mir haut der Termin nicht hin. Bin da mit der Familie unterwegs.
  39. 1 point
  40. 1 point
    20km von hier kannste so nen "Werks"koffer immer noch neu für 12.000 (in Worten zwölftausend) erwerben
  41. 1 point
    Hallo, wie Ihr sicher wisst sind wir nicht nur Test und Entwicklungsteam von Metzeler sondern wir machen auch den Rennservice bei der Supermoto IDM! Wir können noch Vertragsfahrer Kontigente für alle Klassen vergeben. Bitte schreibt ein einfaches Mail (mail@mrs-racing.de) und stellt euch kurz vor, welche Klasse (ja auch S2, S3, S4, S5 und Ü40 möglich) und gebt bitte eure Tel.-Nr. an - bevorzugt mit Whaats app, wir machen gerade mehr Office wie uns lieb ist, also ran an die Tasten. Wir würden uns freuen unser Konzept vorstellen zu können. Driftige Grüße
  42. 1 point
    Schraub doch einfach mal den Ritzelschutz, das Blech davon und dann den Nehmerzylinder ab? Dann weißt du, ob / wie er kaputt ist. Dauert vielleicht 15 min. Was meinst du mit " Ich habe einmal die komplette Kupplung geöffnet und dann mal die Kupplung gezogen "?
  43. 1 point
  44. 1 point
    Den Rest der noch kommt/schon da ist/noch wird oder Details zu den Sachen verrat ich aber ned!
  45. 1 point
  46. 1 point
    Das glaube ich eher weniger.... die kleine 36 läuft schon schön rund
  47. 1 point
    https://www.fischer-hydraulik.de/zubehoer/hohlschrauben/3557/hohlschraube-m10-einfach-aluminium?c=1470 Leitungen macht der nach deinen Vorgaben.
  48. 1 point
    Sowas kann kaum ein Händler selbst. Aber es gibt viele die es anbieten und dann zu einem Betrieb weiterreichen der es macht.
  49. 1 point
    na endlich Da geht was!
  50. 1 point
    Vielen Interessierten stellt sich erstmal die Frage: wie zum Henker soll ich das mit dem Umbau zur Supermoto eigentlich anstellen? Wo gibt es Falltüren und Probleme, die ich nicht abschätzen kann? Dieser kleine Artikel soll euch helfen eine Übersicht über die Hauptmerkmale eines Supermotoumbaus zu bekommen. Das wichtigste wäre natürlich zuerst einmal ein Motorrad zu haben. Ist das nicht der Fall und es gibt keine fertig umgebauten Supermotos zu kaufen besorgt man sich am besten eine Kiste die dem Budget entspricht. Für einen akzeptablen 4 Takter geht die Reise anno 2013 ab 2000€ los. Man muss beim Gebrauchtkauf auf einige Dinge achten, die aber in einem anderen Artikel erläutert werden sollen. Jetzt steht das Stoppelhopserding nun also in der Garage - und nun? 1. Es müssen Felgen her. Hier gibt es drei Optionen. Entweder man besorgt sich ein Komplettrad wie z.B. von Goldspeed (erhältlich u.a. bei www.bergos.de oder http://www.europemotoparts.com/ (Achtung, ggf. versteckte Kosten bei der Lieferung bei EMS). Sowas schlägt mit knapp unter 900€ zu buche, dafür ist die Geschichte einbaufertig für die Achsen und Bremsen eures Motorrads. Variante zwei ist es, die Stoppelräder auszubauen und diese zu einer Werkstatt zu schicken, die auf die originalen Naben einen 17" Felgenring aufspeicht. Hierzu muss der Felgenring gekauft werden, dazu müssen natürlich kürzere Speichen. Gute Hersteller sind DID, Excel und Alpina. Die etwas preisgünstigen Varianten von San Remo, Behr und Morad locken mit niedrigerem Preis, sind aber im Renneinsatz laut Berichten etwas anfälliger für Deformation. Wie so oft gilt auch hier: lieber etwas mehr ausgeben. Die dritte Option ist der Gebrauchtkauf eines modellfremden Supermoto Radsatzes. Die Probleme die hier bestehen sind gleich vielfältig. Meisstens müssen die Radlager ersetzt werden, genau wie die Distanzhülse in der Radnabe, die die Lager auseinander hält. Zudem ist fraglich, ob es für diese Naben eine passende Bremsscheibe gibt und wie es mit der Kettenflucht der Hinterradnabe aussieht. Ist diese breiter als die Seriennabe läuft die Kette ausser Flucht und frisst sich selbst im Betrieb auf. Es sind hier also Anpassungsarbeiten von Nöten, die man einkalkulieren sollte. 2. Super, die Felgen sind schonmal da, aber da gibt es bspw. beim Cross oder Enduroumbau oftmals Probleme mit dem Vorderrad. Die dickeren 17" Reifen schleifen beim Einfedern an den Gabelholmen. Ein konsequenter und durchdachter Umbau hat auch oft eine Neuanschaffung einer breiteren Gabelbrücke (meisst ca. 205mm breit von Gabelholm zu Gabelholm) zur Folge. Somit stehen die Holme weiter auseinander und das Rad hat genügend Spielraum. Sind die Gabelbrücken breiter, müssen Distanzhülsen für das Vorderrad her. Hier reichen simple, aus Alu gedrehte Distanzhülsen um das Rad mittig zwischen den Holmen laufen zu lassen. 3. Puh, Räder drin, Distanzen drin, und jetzt? Nun, jetzt muss etwas für die Bremserei getan werden. Endurobremssättel und Scheiben sind für den Straßenbetrieb deutlich unterdimensioniert. Je nachdem welches Modell umgebaut wird gibt es von der Firmen HE Motorradtechnik, MotoMaster und sonstigen Bremssatteladapter. Von beiden genannten kann man ein komplettes Set kaufen, wobei MotoMaster eine populäre Entscheidung darstellt. Einige Hersteller stellen auch selbst Bremssatteladapter her, bspw. Husqvarna. Ein genauer Blick oder direktes Nachfragen hier im Forum lohnt sich. Als Bremspumpe kann oftmals die Serienpumpe genutzt werden. Sollte hier Wechselbedarf bestehen, dann empfiehlt sich eine Supermoto Bremspumpe der Marken Brembo, Beringer oder Magura. Es gibt auch weitere Hersteller wie Accossato, die einen Blick Wert sein könnten. Generell hat eine Supermoto eine 320mm Bremsscheibe. Hersteller hier sind u.a. Brembo, Beringer, MotoMaster, Braking, Lucas. Es gibt die Scheiben mit Offset und ohne. Offset bedeutet das die Scheibe einen Versatz nach aussen hat, die die Bremsfläche weiter von den Speichen weg bringt. Die Scheibe muss nun so weit von der Felge weg bewegt werden, dass die mittig im Bremssattel läuft. Dies funktioniert mittels unterlegen mit Distanzringen (oder einem einteiligem Distanzring). 4. Das beste zum Schluss: Fahrwerk. Oft übersehen, vernachlässigt und einfach am Wegesrand liegen gelassen. Die Gabel und das Federbein müssen ausgebaut und zum Tuner eures Vertrauens geschickt werden. Denn: Eine Supermoto Gabel ist kürzer und viel härter gedämpft als eine Motocross und Enduro Gabel. Auch das Federbein wird im Federweg begrenzt und mit einer neuen Abstimmung ausgestattet, so dass es den Anforderungen auf dem Asphalt und dem Dreck gleichzeitig stand zu halten entspricht. Einige beispielhafte Vertreter der Fahrwerkstunerbranche sind Pepe Tuning, mototech, Bergos, Franz Racing Suspension. Es empfiehlt sich ein wenig zu stöbern und mal ein Telefonat zu führen, um den richtigen Partner hierfür zu finden. Zu Beginn sollte es jemand sein, der euch eine gute Grundabstimmung verpassen kann und die Hauptkategorien Fahrwerk kürzen, Dämpfung und Federn anpassen machen kann. Das können natürlich alle guten Tuner. Wenn ihr diese vier Punkte beherzigt, dann habt ihr schon eine gute Basis als Supermoto. Es gibt natürlich viele kleine Feinheiten die modellspezifisch sind und zudem auch welche, die eher "das Eingemachte" beschreiben. Um diese soll es in einem späteren Artikel gehen. Der geheime Punkt 5 meiner Liste besteht natürlich aus: Lampen und Blinker ab, Rennreifen besorgen und ab auf die Strecke. Sicher ist sicher. Viel Spaß beim basteln, und ganz wichtig: wenn es Fragen gibt, immer raus damit! Entweder hier oder in den Markenforen auf Powerwheelie. Links zu den genannten Firmen: www.bergos.de http://www.europemotoparts.com/ www.telgesparts.de (Brembo) http://www.he-motorradtechnik.de/ http://www.beringer-brakes.com/site.php http://www.braking.de/ http://www.moto-master.com/default.php http://www.trwmoto.com/ (Lucas) www.pepe-tuning.de http://www.mototech.de/ http://www.franzracing.de/supermoto.htm
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.