Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 08/09/2019 in all areas

  1. 8 points
  2. 7 points
    Kennst Du ne schöne alternative zu dem "ollen Sachs Stoßdämpfer" , gerne mit Quellenangabe und nicht zu teuer 😛😄 So, es geht in den Endspurt. Plastiks sind dran. Reifen bestellen. Distanzhülse fürs HR anfertigen lassen. Alles zusammenbauen, und dann merken das die Kette am Reifen kratzt
  3. 6 points
    "Ding-Dong, Ding-Dong"...... Noch eine Sendung aus Italien ist eingegangen, die letzte Sendung überhaupt für diese Saison (gut-ee, abgesehen von der Schwinge, die noch zum Kürzen weg ist) aber, so vermute ich, die die größte Veränderung im Fahrverhalten bringt: Neue Lenkkopflager, ja aber nicht "normale": Diese haben exzentrische Außenschalen die, wenn richtig verbaut, den Lenkopfwinkel um 1,3° verringern. Damit genug Fleisch an den Schalen vorhanden ist, diese so hindrehen zu können, sind spezielle Rollenager dabei die zwar den benötigten Innendurchmesser haben aber einen kleineren Aussendurchmesser als die originalen. Schöne Teile und eine kostengünstige Lösung den Lenkkopfwinkel zu verändern, ohne den großen Aufwand mit bearbeiten des Rahmens zu betreiben. Rein materialtechnisch finde ich den Preis allerdings trotzdem bissl happig. Was soll's....war einfach zu heiss darauf dies zu testen, da meine Nachforschungen ergeben hatten, dass fast alle Profiteams einen steileren Winkel an den aktuellen CRF's, im Supermoto-Modus fahren und dies "der heisse Tipp" sein soll. Ich werde versuchen sie dieses WE noch zu verbauen, werde das natürlich hier dokumentieren. Ggf. gehe ich dabei noch einmal mehr auf die geometrischen Details ein, bzw. warum ich persönlich mich dafür entschieden habe.
  4. 6 points
    Erste Infos zur Kit Ausstattung: das Bike wird den Chareyre Zylinderkopf haben, der aktuell in der WM eingesetzt wird/wurde. Mehr Infos angeblich in den nächsten Tagen.
  5. 5 points
    hallo miteinander, wollte euch auch kurz mein Supermoto Projekt vorstellen, da ich nun alle Threads hier begutachten durfte habe letztes Jahr eine 450er SMR auf 510er umgebaut und dann ist zufällig noch eine 2005er 510er ins Haus geflattert. Zustand soweit tip top, ist nie gelegen, geht gut, 100% original. 7000km, 2000€ bin die jetzt die Saison gute 3000km auf Bergstrassen gefahren und für den Winter ist eine Motorrevision etc angesetzt. Fotos ergänze ich laufend, habe bis jetzt nur noch nicht so viele gemacht, da ich eig. nicht im Sinn hatte, das zu dokumentieren. (sofern ihr hier Erfahrungswerte etc habt, bitte um Info, beisse nicht ) geplant sind folgende Sachen: TC Nockenwellen TC Kolben Ausgleichswelle entfernen & halt komplette Motorrevision länger übersetzen, aktuell ist bei 155 Kmh Schluss, das ist auf der Straße relativ langsam Bremssättel zerlegen & überholen Radialbremspumpe Kurzhubgas Fatbarlenker EXC Lichtmaske (i know...) Schwinge schwarz lackieren Felgen rot metallic lackieren Küwa Ausgleichsbehälter entfernen aktueller Stand: Motor gespalten: Kurbelwellenlager auf der Kupplungsseite hat´s komplett zerlegt beim Kupplungskorb sind mir 2 Nietenköpfe durch (dürften die Übeltäter sein) 2 Zahnräder vom Getriebe haben Spuren Ventilspiel ist im unteren Limit Zylinder sieht wie neu aus, Nockenwellen ebenso, wobei, die kommen eh weg ein Versuch wird noch spaßeshalber probiert: den originalen Luftfilterkasten entfernen und mit einem 65mm Ansaugschlauch aus einem Auto + Pilzluftfilter ersetzen Grüße, Daniel
  6. 5 points
    Um hier mal wieder etwas Leben einzuhauchen. Ein neues Projekt steht in der Garage. Aufgrund gewisser momentaner Umstände startet das Projekt erst am ende der Saison und die paar Stunden die sie auf den Zähler bekommen wird darf sie in ihrer ursprünglichen Form absolvieren. 19er Yz 450 F ihr Name. Geplant ist meine 17er zu ersetzen die nach ihrer Aktiven Zeit als Sumo wieder zurück gebaut wird. Zum Umbau: Felgen Bremse Brücke Ahk usw werden umgesteckt. neu Kommt: Doppelwhobber wieder absolut exklusiv nur einmalig gebaut 🤫 kopf,Ansaugung, Pleul Kolben Nocke wie immer Aus der Waffenschmiede im Allgäu. Fahrwerk spv von Mototech ( Ohne Ö fehlt einem da nichts mehr) und ich will mich am schaltomat versuchen, in welche Richtung weiß ich noch nicht aber hat noch etwas Zeit zum Einlesen. heute wird eingerollt und nächste Woche gehts direkt zum Mx Lehrgang 🤣🤘
  7. 5 points
    April 2020, 2 Jahre und 8 Monate nach Start des Projektes... kleines Update im „Pflegetagebuch“ Kauf mit ~3600km, aktuell 4932km also 1332(extrem spaßige!)km Gesamtfahrleistung 🤭 Batterie aus dem Warmen geholt und wieder eingebaut. Frischen Sprit in den Tank und brumm war sie da... bin dann entspannte 30km gefahren und hab das Öl abgelassen. Alle Filter raus und ordentlich austropfen lassen. Filter waren sauber, nichts zu meckern. neuer Hiflo 154 rein Soweit so gut. Gibt aber zwei Probleme... 1. Irgendwas ist undicht. Unterm Motor ist es ölfeucht... ...kommt tendenziell von links zusammen mit etwas Kettenfett. Kann noch nicht ganz sagen ob der Oberon Kupplungsnehmer undicht ist, oder die Getriebeausgangswelle... 2. bevor ich das große Metallsieb wieder eingesteckt hab, hab ich nochmal mit dem Finger gefühlt ob im Ölsumpf alles ok ist. War es nicht... Guten Tag ! Ein Fall fürs Fundbüro. 😟 Theorieunterricht: die beiden Vorbesitzer haben am Motor definitiv nix gemacht. Ich habe damals die ganze Kiste übel umgebaut, am Motor aber nur das Öl gewechselt das Ventilspiel gecheckt/korrigiert, den Kupplungsnehmer (Oberon) und den Ventildeckel (rot) gewechselt... Da so eine Passfeder /Keil von da wo er hingehört nicht wegfallen kann muss ich erstmal davon ausgehen, dass man mir in Varese ein „Gratis-Goodie“ mitgegeben hat 🤦🏼‍♂️. Zum Glück hat’s nichts zerstört ! Hatte noch ne Flasche flüssigen Hulk stehen: Motul 300V in 15W60. Hab mal 150ml eingefüllt. Will ausschließen dass die Ablassschraube oder die Mitteldichtung undicht ist. Wenn’s nun unten trocken bleibt gehts dann weiter...
  8. 4 points
    Um es abzuschliessen...ich hab`s getan
  9. 4 points
    Hm ist schon ein Stück. Und da hab ich noch ein wenig Sicherheit gelassen. Würde eigentlich noch bissl gehen. Hab für die Bearbeitung ca. 12 Stunden mit der Lufthexe gefräst. 🤓 Die Einströmwinkel müssen ja exakt gearbeitet werden und zu 100% symmetrisch sein. Das war ein echt heftiger Akt. Hat sich aber mehr als gelohnt 😇
  10. 4 points
  11. 4 points
    https://www.facebook.com/100001248221813/posts/3239604399424469/?d=n Absolut abartig
  12. 4 points
    Moin, ihr habt es ja wahrscheinlich schon gehört. 2020 kommt ein neuer Zylinderkopf, Doppeleinspritzung und eine neue Abgasanlage für die SMX450. Was ihr vielleicht noch nicht wusstet ist, dass es eine Kit-450-SMX geben wird, also ausgestattet mit allerhand heißem Shit des Werxteams. Die Konfiguration des Kit Bikes ist noch nicht raus, kommt in den folgenden Tagen. Die 450 ist ab Ende 2019 verfügbar, die Kit-450 ab Januar. Listenpreise 2020er Modelljahr: SMX 450 Kickstarter 9990€ Kit SMX 450 Kickstarter 11590€ SMX 530 Kickstarter 10190€ SMX 300 2t E-Start 8890€
  13. 3 points
  14. 3 points
    Was Defekte angeht kennen die alt-Huskyfahrer sich bestens aus 😛
  15. 3 points
    Sind die Lenkkopflager fahrzeugspezifisch gefertig? Je nach Lagerabstand im Lenkkopf, da ergibt sich ja eine unterschiedliche Achslage durch beide Lager hinweg. Rein kloppen braucht man die Lager eigentlich nicht. Mit einer stabilen Gewindestange durch den Lenkkopf an der Gegenseite abgestützt kann man die Lager auch sauber einziehen. Ein kleines Hausmittelchen Tool was nicht viel kostet. Gruß Bastel
  16. 3 points
  17. 3 points
    Heut ist mein Bremshebel vom Eloxieren wiedergekommen. Ist "solala" geworden: an manchen Stellen sauber glänzend, an anderen eher matt. Warum, weiss ich ned, der Hebel wurde gleichermaßen aufpoliert vorm neu Eloxieren. Aber sollte ausreichen, besser als das abgegriffene vorher..... Vorher: Nachher: Jetzt kann ich die Bremse wieder komplett montieren und neu befüllen/entlüften und dann mal schauen wie die BRO10 sich denn so verhält!!
  18. 3 points
    Bin zwar zufrieden mit meiner FS450, aber wenn ich die Bilder so sehe bekomm ich wieder Bock auf TM. Bin nur noch keine probegefahren um sagen zu können: "Geiles Teil will ich haben."
  19. 3 points
  20. 2 points
    Aprilias und "Bestie", 🤣😂, DER war gut! Ich kenn keine einfacher zu fahrende SuMo wenn gescheit eingestellt/gemacht, sodass selbst absolute Fahranfänger mit dem Teil problemlos fahren können! Und das selbst mit über 80 PS am Hinterrad. Und wenn man sich halt mal die Mühe macht und sich WIRKLICH mit den XV's beschäftigt, heißt, lesen, fragen, wieder lesen sowie ein kleinwenig den eigenen Kopf anstrengen, dann ist das alles auch kein Hexenwerk. Aber nur die Allerwenigsten machen genau das, haben Bock da drauf oder noch besser, sie denken, sie wüssten Bescheid. Aber die XV verzeiht halt keine Unwissenheit oder Fehler und ein 08/15 Mopped bei dem alles doch irgendwie geht, ist sie nunmal nicht. Das geht komplett nach hinten los, hab ich in über 10 Jahren XV mehr als einmal selbst erfahren oder gesehen. Und nur weil es "in" oder "hipp" ist etwas vermeindlich Außergewöhnliches zu fahren, heißt das noch lange nicht, dass das auch sinnvoll ist. Aber ich schweife ab, sorry...
  21. 2 points
    Zu heiß gewaschen 😂😂😂 Bin von Groß auf Klein umgestiegen um neben dem Crossen wieder im Supermoto bereich Spaß zu haben
  22. 2 points
    Sollte in solch einem Fall schon auch möglich sein. Wir müssen die Hälfte der Anzahlung 4 Wochen vorher zusammen haben, sonst stirbt das Event.
  23. 2 points
    Nee, das schaffe ich zur Saison zeitlich nicht mehr. Wäre froh wenn meine Schwinge zum Saisonstart fertig wird. Wäre aber vllt. ein Winterprojekt für Ende des Jahres...
  24. 2 points
    Wirkt vllt. so, weil hier wenig Bewegung ist. Hintergrund ist aber, dass ich (wie bereits erwähnt) letzte Saison gesundheitlich angeschlagen war, daher eh wenig tat und es eigentlich technisch kaum was zu tun gibt, ausser normale Wartungsarbeiten. Wie z.B. die "kleine Bremsenpflege": Na gut: So "kleine Projekte", wie z.B. die 2. Schwinge umarbeiten, habe ich schon vor (nur aus Jux und Dollerei ) aber z.Zt. ist das alles bissl geparkt, da ich mich voll auf das Projekt "Crosser besorgen" gestürzt hab (was ja auch ganz witzig ist ) . Keep ya' updatet (wenn denn was kommt). Grüsselle ins Bröselland (wann haste eigtl. wieder Luft für "Auftragsannahmen"?).
  25. 2 points
    Sehr geil, ich denke du wirst so einige Ärsche versohlen in der WM
  26. 2 points
    Hallo zusammen, ich gehöre zu den Leuten die sich um ein Aprilia Sxv treffen kümmern. Würde denjenigen der hier plant gerne zu unserer WhatsApp Gruppe hinzufügen damit man zusammen planen bzw. Zumindest mal genauer drüber schreiben kann Grüße Lukas
  27. 2 points
  28. 2 points
    Eine Strecke gebaut in Handarbeit von Supermoto Fahrern für Supermoto Fahrer. Die knien sich da richtig rein Ich bin gespannt, wie es am Ende aussehen wird.
  29. 2 points
    Gerald, da mach ich mir keine großen Sorgen - einer von Euch hat sich sicher ganz schnell des herrenlosen Biers angenommen 😄
  30. 1 point
  31. 1 point
    Ist ne 14er vom Kumpel, sehr gepflegt, alle Rechnungen dabei etc... Für den umstieg von 2t auf 4t echt top.
  32. 1 point
    Bin dabei, aber nur am Samstag 😀
  33. 1 point
    Genau die Kurze Version war auf ihren bikes verbaut. die lange war zum Testen. die kommt an meine ran. Die evt ist zwar leider hübscher, aber 1. die hat jetzt jeder und 2. die SR nicht :D dazu leiser und es kommt deutlich mehr Bums raus. am Ende der Saison Verkauf ich meine Hiemer/DVR Anlage Anlage der 17er ;)
  34. 1 point
    Wenn du gerade mit Rennstrecke anfängst wirds dir auch mit ner crf aus 2002 nicht an Leistung Mangeln! Ich finde die karre von der Ausstattung her top! Zum Preis können die Honds Junkies hier aber mehr sagen.. Aber zu langsam wird die 100000%ig nicht sein..
  35. 1 point
    Moin Zu verkaufen: Supermoto Radsatz Vorn: Spezialanfertigung für fette (radial) Bremssattel !!! -3,50“x17“ 36TR poliert Akront/Morad -36 x 4mm neue Edelstahl Speichen mit verchromten Messingnippeln, überkreuzt eingespeicht -„alte“ <2000 Husqvarna Nabe umgebaut auf 25mm Lager(inkl. Simmerringe neu!) mit passender Distanz -4mm Brembo Bremsscheibe mit neuen 12.9er Schrauben verschraubt, Floater haben kein Spiel Diese Felge passt „Plug & Play“ in die SMR570 mit 45er Marzocchi Shiver USD Gabel mit 25mm Achse ! Zwischen dem normalen Brembo P4 Bremssattel und den Speichen sind SATTE 11mm (!) Platz (Siehe Fotos !) Hinten: 4,25“x17“ 36TR poliert Akront/Morad -36 x 4mm Edelstahl Speichen mit verchromten Messingnippeln -151mm breite originale SMR570 Hinterradnabe -25mm Lager (keine 2000km) und Distanzen -Neues original pulverbeschichtetes „H-ONE“ Alu Kettenrad mit 48 Zähnen (original SMR570 Übersetzung) -Das Rad ist passend für 160er Hinterreifen und O-Ring-Kette eingespeicht ! Beide Räder laufen top rund ! Privatverkauf ohne Garantie und Rücknahme Preis ist 550€ INKL (!) Versand
  36. 1 point
    Jetzt mit Golfballoberfläche? Next level shit!
  37. 1 point
    now we're talking! Geil!! Bin gespannt auf den ersten Fahrbericht
  38. 1 point
  39. 1 point
    Chasing after tenths of second = DIY swing shortening. After long period of reflection, discussions with guys who already are on shorter swings I decided to go for it. Connader is one of such advisers 😎. I've to say, such thoughts born many years ago already, but somehow I was not brave enough to perform DIY short swing. And so i decided to go for shortening only and relocation of brake and chain guide brackets to fit them with offset sprocket. Swing space widening wasn't in schedule. According to my opinion this wont give any benefice excluding more space to don warmers. Anyway bottleneck to pull out wheel is gap between right swing arm and chain main bracket. So, everything became dismantled and prepared for doing digimath.
  40. 1 point
    Das glaube ich eher weniger.... die kleine 36 läuft schon schön rund
  41. 1 point
    Sowas kann kaum ein Händler selbst. Aber es gibt viele die es anbieten und dann zu einem Betrieb weiterreichen der es macht.
  42. 1 point
    Biete hier die Möglichkeit den beschriebenen Motor zu erwerben. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/husqvarna-sm-450rr-motor-mit-stm-antihopping-kupplung/1276049505-305-1176
  43. 1 point
    So, mal schauen ob das Comeback auf TM besser klappt 😄 Dürfte eine spannende WM 2020 geben mit Class, Schmidt, Chareyre und dem Herren im Video 😜
  44. 1 point
    Hi Marc, das freut mich....endlich mal wird's wieder spannend!! Ich habe gesehen, dass Du für die WM-Läufe mit Phoenix-Racing am Start bist. Wird denn wohl für die WM-Läufe auf dem (eigtl.) Konkurrenzprodukt sein oder gab es seitens Veranstalter da einen Durchbruch? (oder ist das Ganze "Top-Sekreeet"?? ) Gruß aus Hamburg.... Dali
  45. 1 point
    Ein Ventil ist wegen schwerer Kolbenverletzung angeklagt. Schweigt aber noch zu den Vorwürfen da selbst schwer verletzt. Das Pleuel war zuerst nur akustischer Zeuge des Tatverlaufs, wurde aber in weiterer Folge zum Augenzeugen...
  46. 1 point
    Die meisten Teile bestelle ich bei Zupin. Ersatzteilenummern raussuchen, per E-mail anfragen, und gleich mit PayPal zahlen, wenn man früh genug drann ist, bekommt man das Zeug teilweise schon am nächsten Tag 👍 Und da ich nur ne halbe Stunde fahrt nach Traunreut habe, lasse ich auch die Arbeiten, welche ich nicht verrichten kann bei ihnen machen Ansonsten soll Lanzaroad noch eine gute Adresse sein, habe mit denen aber noch keinerlei Erfahrung machen dürfen.
  47. 1 point
    Wetter gut, Strecke mit Offroad, lustige Leute da, passt!
  48. 1 point
    Boah geiol, SMX RR😜. Find ich richtig fett.
  49. 1 point
    Ich glab de Geusemer mag dich nimmi 😝
  50. 1 point
    Vielen Interessierten stellt sich erstmal die Frage: wie zum Henker soll ich das mit dem Umbau zur Supermoto eigentlich anstellen? Wo gibt es Falltüren und Probleme, die ich nicht abschätzen kann? Dieser kleine Artikel soll euch helfen eine Übersicht über die Hauptmerkmale eines Supermotoumbaus zu bekommen. Das wichtigste wäre natürlich zuerst einmal ein Motorrad zu haben. Ist das nicht der Fall und es gibt keine fertig umgebauten Supermotos zu kaufen besorgt man sich am besten eine Kiste die dem Budget entspricht. Für einen akzeptablen 4 Takter geht die Reise anno 2013 ab 2000€ los. Man muss beim Gebrauchtkauf auf einige Dinge achten, die aber in einem anderen Artikel erläutert werden sollen. Jetzt steht das Stoppelhopserding nun also in der Garage - und nun? 1. Es müssen Felgen her. Hier gibt es drei Optionen. Entweder man besorgt sich ein Komplettrad wie z.B. von Goldspeed (erhältlich u.a. bei www.bergos.de oder http://www.europemotoparts.com/ (Achtung, ggf. versteckte Kosten bei der Lieferung bei EMS). Sowas schlägt mit knapp unter 900€ zu buche, dafür ist die Geschichte einbaufertig für die Achsen und Bremsen eures Motorrads. Variante zwei ist es, die Stoppelräder auszubauen und diese zu einer Werkstatt zu schicken, die auf die originalen Naben einen 17" Felgenring aufspeicht. Hierzu muss der Felgenring gekauft werden, dazu müssen natürlich kürzere Speichen. Gute Hersteller sind DID, Excel und Alpina. Die etwas preisgünstigen Varianten von San Remo, Behr und Morad locken mit niedrigerem Preis, sind aber im Renneinsatz laut Berichten etwas anfälliger für Deformation. Wie so oft gilt auch hier: lieber etwas mehr ausgeben. Die dritte Option ist der Gebrauchtkauf eines modellfremden Supermoto Radsatzes. Die Probleme die hier bestehen sind gleich vielfältig. Meisstens müssen die Radlager ersetzt werden, genau wie die Distanzhülse in der Radnabe, die die Lager auseinander hält. Zudem ist fraglich, ob es für diese Naben eine passende Bremsscheibe gibt und wie es mit der Kettenflucht der Hinterradnabe aussieht. Ist diese breiter als die Seriennabe läuft die Kette ausser Flucht und frisst sich selbst im Betrieb auf. Es sind hier also Anpassungsarbeiten von Nöten, die man einkalkulieren sollte. 2. Super, die Felgen sind schonmal da, aber da gibt es bspw. beim Cross oder Enduroumbau oftmals Probleme mit dem Vorderrad. Die dickeren 17" Reifen schleifen beim Einfedern an den Gabelholmen. Ein konsequenter und durchdachter Umbau hat auch oft eine Neuanschaffung einer breiteren Gabelbrücke (meisst ca. 205mm breit von Gabelholm zu Gabelholm) zur Folge. Somit stehen die Holme weiter auseinander und das Rad hat genügend Spielraum. Sind die Gabelbrücken breiter, müssen Distanzhülsen für das Vorderrad her. Hier reichen simple, aus Alu gedrehte Distanzhülsen um das Rad mittig zwischen den Holmen laufen zu lassen. 3. Puh, Räder drin, Distanzen drin, und jetzt? Nun, jetzt muss etwas für die Bremserei getan werden. Endurobremssättel und Scheiben sind für den Straßenbetrieb deutlich unterdimensioniert. Je nachdem welches Modell umgebaut wird gibt es von der Firmen HE Motorradtechnik, MotoMaster und sonstigen Bremssatteladapter. Von beiden genannten kann man ein komplettes Set kaufen, wobei MotoMaster eine populäre Entscheidung darstellt. Einige Hersteller stellen auch selbst Bremssatteladapter her, bspw. Husqvarna. Ein genauer Blick oder direktes Nachfragen hier im Forum lohnt sich. Als Bremspumpe kann oftmals die Serienpumpe genutzt werden. Sollte hier Wechselbedarf bestehen, dann empfiehlt sich eine Supermoto Bremspumpe der Marken Brembo, Beringer oder Magura. Es gibt auch weitere Hersteller wie Accossato, die einen Blick Wert sein könnten. Generell hat eine Supermoto eine 320mm Bremsscheibe. Hersteller hier sind u.a. Brembo, Beringer, MotoMaster, Braking, Lucas. Es gibt die Scheiben mit Offset und ohne. Offset bedeutet das die Scheibe einen Versatz nach aussen hat, die die Bremsfläche weiter von den Speichen weg bringt. Die Scheibe muss nun so weit von der Felge weg bewegt werden, dass die mittig im Bremssattel läuft. Dies funktioniert mittels unterlegen mit Distanzringen (oder einem einteiligem Distanzring). 4. Das beste zum Schluss: Fahrwerk. Oft übersehen, vernachlässigt und einfach am Wegesrand liegen gelassen. Die Gabel und das Federbein müssen ausgebaut und zum Tuner eures Vertrauens geschickt werden. Denn: Eine Supermoto Gabel ist kürzer und viel härter gedämpft als eine Motocross und Enduro Gabel. Auch das Federbein wird im Federweg begrenzt und mit einer neuen Abstimmung ausgestattet, so dass es den Anforderungen auf dem Asphalt und dem Dreck gleichzeitig stand zu halten entspricht. Einige beispielhafte Vertreter der Fahrwerkstunerbranche sind Pepe Tuning, mototech, Bergos, Franz Racing Suspension. Es empfiehlt sich ein wenig zu stöbern und mal ein Telefonat zu führen, um den richtigen Partner hierfür zu finden. Zu Beginn sollte es jemand sein, der euch eine gute Grundabstimmung verpassen kann und die Hauptkategorien Fahrwerk kürzen, Dämpfung und Federn anpassen machen kann. Das können natürlich alle guten Tuner. Wenn ihr diese vier Punkte beherzigt, dann habt ihr schon eine gute Basis als Supermoto. Es gibt natürlich viele kleine Feinheiten die modellspezifisch sind und zudem auch welche, die eher "das Eingemachte" beschreiben. Um diese soll es in einem späteren Artikel gehen. Der geheime Punkt 5 meiner Liste besteht natürlich aus: Lampen und Blinker ab, Rennreifen besorgen und ab auf die Strecke. Sicher ist sicher. Viel Spaß beim basteln, und ganz wichtig: wenn es Fragen gibt, immer raus damit! Entweder hier oder in den Markenforen auf Powerwheelie. Links zu den genannten Firmen: www.bergos.de http://www.europemotoparts.com/ www.telgesparts.de (Brembo) http://www.he-motorradtechnik.de/ http://www.beringer-brakes.com/site.php http://www.braking.de/ http://www.moto-master.com/default.php http://www.trwmoto.com/ (Lucas) www.pepe-tuning.de http://www.mototech.de/ http://www.franzracing.de/supermoto.htm
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.