Jump to content
Powerwheelie Supermoto Forum

Husqvarna SM 500,510,610 ???


Niklas1122
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich gehe nun so langsam aber sicher auf den Umstieg A1->A2 zu und finde bei Husqvarna absolut gar nicht mehr zurecht :D

 

Meine Überlegung war es, eine Husqvarna SM oder eine SWM SM zu holen. Folgende Kriterien habe ich:

 

- Leistung sollte legal sein (ich will das fahren, was im Fahrzeugschein steht)

- Motor sollte keine zu krassen Intervalle haben

- Ersatzteilversorgung sollte problemlos funktionieren

- An-/Umbauteile sollten ebenso verfügbar sein (Kupplungs-/Bremshebel, Auspuff, Dekore, Felgen, usw.)

 

 

Nachdem ich nun zwei Monate suche, habe ich erstmal die SWM 500R im Visier gehabt, welche ja angeblich die Husqvarna mit vernünftigen Motor sein soll. Ich finde sie auch echt ansprechend, vom Preis her für einen Schüler allerdings zu heftig (neu). Und gebraucht gibt es die Maschine leider nicht (das neue Modell) und wenn dann auch nur für 500-1000 Euro weniger aber schon 5-6 tausend Kilometer wahrscheinlich getreten wie sonst was.

 

Nun habe ich die Husqvarna SM 500/510/610 gefunden.

 

 

Husqvarna SM 500:

Optisch finde ich die Maschine geil! Auch was man draus machen kann wie ich bisher gesehen habe ist ja schon zusprechend. ABER! angeblich wird die Husqvarna für den A2 Schein nur auf 14KW eingetragen. Stimmt das? Gibt es Baujahre welches deutlich mehr KW eingetragen bekommen? Denn das ist glaub ich etwas zu wenig.

 

Husqvarna SM 510:

Dort soll anscheinend das gleiche Problem bestehen wie bei der SM 500.

 

Husqvarna SM 610:

Das Modell gefällt mir bisher am meisten. Guter Sound, gutes Aussehen. Nun habe ich wiederrum gelesen, dass die 610 für eine Supermoto viel zu schwer und auch zu langsam sein soll. Die offene Leistung beträgt meines Wissens nach auch nur 53PS. Gibt es hier andere Ansichten/Erfahrungen dazu??

 

 

Natürlich freue ich mich auch noch über andere Vorschläge. Der Preis sollte nicht zu teuer sein, aber für eine vernünftige Maschine kann man bestimmt auch noch etwas drauflegen!

Falls es hilft: Die Maschine wird sowohl zur Schule, als auch in der Eifel bewegt.

 

(Yamaha XT 660, Suzuki Drz 400, KTM 690 Smc(r) sind ausgeschlossen, da sie mir aus verschiedenen Gründen nicht gefallen^^)

 

 

Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen :)

 

Viele Grüße und schöne Feiertage!

Niklas

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb raserchen:

Das Thema Husqvarna ist noch sehr viel komplizierter.

Meinst du damit die 511?

 

Bei der 610 musst du aufpassen, da gibt es sehr alte und etwas neuere. Dino/Dual sind sehr unterschiedlich.

630 gibt's auch und ist für die Straße wohl mit die beste Husqvarna

Danke für deine Antwort!

 

Nein nein, ich meine die 500. Das ist ja anscheinend die SWM in Husqvarna :D

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Throttle_Jockey:

Husky Nuda ;) 

 

Die wird in der Eifel alle deine aufgezählten Modelle eindosen, ist aber nur keine Sumo.

Ansonsten, Husky 610 Dual oder ggf so eine 630 mit dem Doppelnockenkopf mal ins Auge fassen? Spaß machen die auch. Von den Wettbewerbsgeräten aller 510 und ihrer Derviate, würde ich absehen.

Die Nuda gefällt mir optisch leider auch überhaupt nicht. Und es muss auch eine Supermoto sein :D

 

Kannst du mir den Unterschied zwischen der 610 und 630 erklären?

Link to comment
Share on other sites

Mein Freund was du willst ist eine Husqvarna SM 610 2005 - 2009

 

2005 - 2007 : Vergaser,. 53PS Offen,  kann man mit ner Abgasanlage und geöffnetem Luftfilterkasten leicht auf 60PS Kriegen. Mehr als genug.

2007 - 2009 : Einspritzer, 49PS Offen, Der Einspritzer würde halt falls du mal in die Berge fahren willst keine Probleme machen und läuft insgesamt mmn auch Runder.

 

Für beide gibts es eine 30KW/40PS Drossel mit der du sie dann mit A2 Fahren könntest. Das reicht allemal, ne SMCR wird auch nur auf 40PS gedrosselt.

 

Hatte schon 2 610er und war begeistert. Wenn da bisschen was gemacht ist schiebt die schon ordentlich offen, da gibts nix zu meckern

 

Würde aber eher zum Vergasermodell von 2005 - 2007 Raten, da du da einfach mit A offen später dann mehr rausholen kannst und ab 2008 die Gabel keine Druckstufen verstellung mehr hat.

Edited by Domay
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Domay:

Mein Freund was du willst ist eine Husqvarna SM 610 2005 - 2009

 

2005 - 2007 : Vergaser,. 53PS Offen,  kann man mit ner Abgasanlage und geöffnetem Luftfilterkasten leicht auf 60PS Kriegen. Mehr als genug.

2007 - 2009 : Einspritzer, 49PS Offen, Der Einspritzer würde halt falls du mal in die Berge fahren willst keine Probleme machen und läuft insgesamt mmn auch Runder.

 

Für beide gibts es eine 30KW/40PS Drossel mit der du sie dann mit A2 Fahren könntest. Das reicht allemal, ne SMCR wird auch nur auf 40PS gedrosselt.

 

Hatte schon 2 610er und kann war begeistert. Wenn da bisschen was gemacht ist schiebt die schon ordentlich offen, da gibts nix zu meckern

 

Würde aber eher zum Vergasermodell von 2005 - 2007 Raten, da du da einfach mit A offen später dann mehr rausholen kannst und ab 2008 die Gabel keine Druckstufen verstellung mehr hat.

Klingt ja gut. Kannst du mir sagen wo ich die 40PS Drossel herbekomme?

 

LG

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Niklas1122:

Die Nuda gefällt mir optisch leider auch überhaupt nicht. Und es muss auch eine Supermoto sein :D

 

Kannst du mir den Unterschied zwischen der 610 und 630 erklären?

Die 630 ist nochmals fetter, schwerer und ist nochmal unsportlicher als ne 610

Link to comment
Share on other sites

... fett, unsportlich :denk1: niemals, nicht umsonst wurde sie unabhängig voneinander von zwei Sumo Profis als Testsieger erklärt. 5Kg schwerer, geschuldet dem zweiten Schalldämpfer und der riesigen Batterie. Fresco ran und kleine Batterie, dann bist schon leichter als die 610. Dann noch 8PS und 24ccm mehr als die letzte 610 und für 20€ kriegst noch etwa 3PS dazu. Radial Bremse ist auch schon dran, schöne schwarze Gabel und Schwinge ebenso wie der Fatbar Magura SX Lenker, alles schon Serie. Den standfesten Doppelnocken Zylinderkopf, gleich dem der 450/510, ist auch eine deutliche Verbesserung, wie auch endlich eine potente Ventilhaubenunabhängig Wasserpumpe. Ich hab lange nach den Vorteilen der 610 gesucht aber leider nie gefunden. Optik, ja, beide Lampenmasken sind gewöhnungsbedürftig, der Rest unterscheidet sich nicht mal so wirklich, wie auch viele Teile einfach baugleich sind. Der zweite Schalldämpfer ist leider den Emissionen geschuldet. Aber komisch, die die einen Schalldämpfer haben, die wollen zwei und die die zwei haben, die wollen einen. Aber fett und unsportlich, das kann man so nicht stehen lassen, lies mal die Eingangs erwähnten Testberichte :wink2: 

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Bastel:

... fett, unsportlich :denk1: niemals, nicht umsonst wurde sie unabhängig voneinander von zwei Sumo Profis als Testsieger erklärt. 5Kg schwerer, geschuldet dem zweiten Schalldämpfer und der riesigen Batterie. Fresco ran und kleine Batterie, dann bist schon leichter als die 610. Dann noch 8PS und 24ccm mehr als die letzte 610 und für 20€ kriegst noch etwa 3PS dazu. Radial Bremse ist auch schon dran, schöne schwarze Gabel und Schwinge ebenso wie der Fatbar Magura SX Lenker, alles schon Serie. Den standfesten Doppelnocken Zylinderkopf, gleich dem der 450/510, ist auch eine deutliche Verbesserung, wie auch endlich eine potente Ventilhaubenunabhängig Wasserpumpe. Ich hab lange nach den Vorteilen der 610 gesucht aber leider nie gefunden. Optik, ja, beide Lampenmasken sind gewöhnungsbedürftig, der Rest unterscheidet sich nicht mal so wirklich, wie auch viele Teile einfach baugleich sind. Der zweite Schalldämpfer ist leider den Emissionen geschuldet. Aber komisch, die die einen Schalldämpfer haben, die wollen zwei und die die zwei haben, die wollen einen. Aber fett und unsportlich, das kann man so nicht stehen lassen, lies mal die Eingangs erwähnten Testberichte :wink2: 

Naja alles was du da erzählst was man machen kann, kann man bei der 610 Genauso machen. Titan auspuff , Leichtere Batterie. Mit den 20€ meinst du denke ich den Lambda Eliminator, gibts für die 610 auch. Die 610 ie Hatte ebenfalls nen Fatbar Lenker. Radialer Gabelfuß ok, doppelnocker Zylinderkopf ok, Schwarze gabel hatte die 610 ab 2008 auch. Wo nimmst du die 8PS? Die 630 ist doch mit 54 PS angegeben oder täusche ich mich? Das wären dann 5PS zur 610ie und 1PS zur Vergaser 610. Aber da spielt das gewicht meiner Meinung nach ne weitaus größere Rolle als ein Pups-PS,

Link to comment
Share on other sites

... es ging nur ums begründen woher das Mehrgewicht kommt und nicht um Titan oder sonstiges. Und schaut man mal durch die Reihen der 610 oder 630, auch die 610 Modelle haben sehr oft einen anderen ESD dran, dann sind wir beim Gewicht einfach beim Gleichstand, denn der ESD wiegt schon fast allein das Mehrgewicht. An der 630 bewirkt der O2 Eliminator halt nachweislich was zusammen mit dem Öffnen vom Lufi und zwar die genannten 3PS. Einfach den O2 Eliminator drauf stecken und sich freuen, davon hab ich nichts. Einspritz 610 hatte sagenhafte 49PS, 630 57PS plus nachgewiesene 3PS für 20€ macht 11PS mehr! Fatbar hatten nur die letzten 49PS 610, da hätte ich lieber die PS behalten. Schwarze Gabel hatten eben nur die letzten 49PS 610, auch hier hätte ich lieber die mehr PS behalten. Und frag mal 10 Leute ob sie lieber eine schwarze Schwingen wollen oder ein silberne, ich glaub die Mehrzahl sagt schwarz. Leistungsgewicht 630 57PS 2,578 mit 60PS 2,45 im Gegensatz zu 610 49PS 2,897 mit 53PS 2,679. Resümee, keine 610 Variante hat bezüglich Leistungsgewicht irgend einen Vorteil. Vergleichen wir jeweils single ESD bezüglich Gewichtgleichstand, dann siehts für die Abgaskastrierte 610 noch schlimmer aus. Das Bessere der 630 ist eben der Guten 610 feind, nur sollte man nicht im Rudel immer wieder das Standard Gebetsbuch runter beten. Wie gesagt, nenne mir etwas, was die 610 besser kann, das Mehrgewicht kann ich erklären, das macht allein die Mehrleistung des aktuellen Zylinderkopfes locker wieder zum positiven der 630 wett. Und das mit aktuellen Emissionswerten, selbst ohne Kat schafft sie das nur ganz knapp nicht. Häng mal eine 610 an den Abgastester :wink2: Uuuuuuund mal ganz ehrlich, wer setzt heute noch wenn es um Leistung geht auf altbackene Vergasertechnik? Da zweifelt mittlerweile sogar die unbelehrbare Generation Ü60 dran, dass der Vergaser das ultimativ Beste ist  :4: Schau dir mal an was so eine FS oder TM "out of the box" für PS Werte drücken. Miss mal deine 450RR, du wirst erschrecken was die mal rein nur als Zahl betrachtet wenig PS hat. Ich konnte mit der 530RR ja gerade so den 450ig Einspritzern von vor ein paar Jahren folgen und meine 530 stand gut im Futter.

 

Nur meine Meinung zum Thema!

 

Grüßle Bastel

 

PS Die 630 hat auch nichts wie viele glauben mit BMW zu tun. Die 630 war die letzte eigenständige Weiterentwicklung was Husqvarna geleistet hat und damit meine ich auch Weiterentwicklung! 

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mich meinen Vorrednern anschließen, die alten 610er oder 630er Huskys mit noch offener Leistung eingetragen dürften am ehesten was für dich sein. Husqvarna 510/450 oder SWM 450/500 sind eigentlich Wettbewerbsmodelle mit Straßenzulassung und auch den entsprechenden Wartungsintervallen.

Wegen der Ersatzteileversorgung würde ich mir mal nicht so viele Gedanken machen, dadruch dass diese Modelle großteils auch als SWM weiterleben, ist die Ersatzteileversorgung erst mal sichergestellt. Zumindest ist es bei den alten 510ern so, die jetzt halt als SWM 500 weiterleben.

Link to comment
Share on other sites

Für mich käme derzeit tatsächlich auch nur die 701 in Frage, da sie eigentlich alles erfüllt was man sucht, es gib derzeit keine Alternative dazu. Das Negative, sie verbreitet sich wie eine Seuche und die Grenzgänger mit Kohle oder Finanzierungsmöglichkeit fahren eben 701. Das hat halt den gleichen Scharm wie BMW 4V GS zu fahren :bag: SWM an sich der Gedanke ist ja gut. Die Doppelnocken Husqvarna Fahrer freuen sich derzeit noch, dass es weiter Ersatzteile gibt. Aber was ist das für ein Angebot, wenn ich die SM500R nur mit 34PS und die RS500R gar nur mit 27PS zugelassen bekomme? Die 701 hat mehr als doppelt so viele legale PS. Die reinen PS sind ja auch nicht das wichtigste aber mit34 und erst recht mit 27PS verhungerst doch auf der Straße und du überlegst dir selbst das Überholen zwei mal. Ich freu mich ja auch das das mit SWM weiter geht aber doch nicht mit solchen Angeboten, da fehlen seit einem Jahrzehnt  grundsätzlich Weiterentwicklung wie z.B. von der 610 auf die 630. Stillstand heißt da eben Rückschritt und die 701 ist heut nur da oben auf dem Erfolgskurs, weil alles richtig gemacht wurde.

 

Nur mal so am Rande, ist die SWM SM500R mit 140KG nun auch schon so ein Duales Eisenschein wie die 610 oder die 630 :wink2: Ich hätte doch mal meine 630 wiegen sollen.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Bastel:

... es ging nur ums begründen woher das Mehrgewicht kommt und nicht um Titan oder sonstiges. Und schaut man mal durch die Reihen der 610 oder 630, auch die 610 Modelle haben sehr oft einen anderen ESD dran, dann sind wir beim Gewicht einfach beim Gleichstand, denn der ESD wiegt schon fast allein das Mehrgewicht. An der 630 bewirkt der O2 Eliminator halt nachweislich was zusammen mit dem Öffnen vom Lufi und zwar die genannten 3PS. Einfach den O2 Eliminator drauf stecken und sich freuen, davon hab ich nichts. Einspritz 610 hatte sagenhafte 49PS, 630 57PS plus nachgewiesene 3PS für 20€ macht 11PS mehr! Fatbar hatten nur die letzten 49PS 610, da hätte ich lieber die PS behalten. Schwarze Gabel hatten eben nur die letzten 49PS 610, auch hier hätte ich lieber die mehr PS behalten. Und frag mal 10 Leute ob sie lieber eine schwarze Schwingen wollen oder ein silberne, ich glaub die Mehrzahl sagt schwarz. Leistungsgewicht 630 57PS 2,578 mit 60PS 2,45 im Gegensatz zu 610 49PS 2,897 mit 53PS 2,679. Resümee, keine 610 Variante hat bezüglich Leistungsgewicht irgend einen Vorteil. Vergleichen wir jeweils single ESD bezüglich Gewichtgleichstand, dann siehts für die Abgaskastrierte 610 noch schlimmer aus. Das Bessere der 630 ist eben der Guten 610 feind, nur sollte man nicht im Rudel immer wieder das Standard Gebetsbuch runter beten. Wie gesagt, nenne mir etwas, was die 610 besser kann, das Mehrgewicht kann ich erklären, das macht allein die Mehrleistung des aktuellen Zylinderkopfes locker wieder zum positiven der 630 wett. Und das mit aktuellen Emissionswerten, selbst ohne Kat schafft sie das nur ganz knapp nicht. Häng mal eine 610 an den Abgastester :wink2: Uuuuuuund mal ganz ehrlich, wer setzt heute noch wenn es um Leistung geht auf altbackene Vergasertechnik? Da zweifelt mittlerweile sogar die unbelehrbare Generation Ü60 dran, dass der Vergaser das ultimativ Beste ist  :4: Schau dir mal an was so eine FS oder TM "out of the box" für PS Werte drücken. Miss mal deine 450RR, du wirst erschrecken was die mal rein nur als Zahl betrachtet wenig PS hat. Ich konnte mit der 530RR ja gerade so den 450ig Einspritzern von vor ein paar Jahren folgen und meine 530 stand gut im Futter.

 

Nur meine Meinung zum Thema!

 

Grüßle Bastel

 

PS Die 630 hat auch nichts wie viele glauben mit BMW zu tun. Die 630 war die letzte eigenständige Weiterentwicklung was Husqvarna geleistet hat und damit meine ich auch Weiterentwicklung! 

Faire Punkte :buttrock:

 

Leistung kann man aus beiden unmengen rausholen, bei der Gaser 610 gabs mal ein 70~ PS Dyno Sheet, da war aber auch so ziemlich alles gemacht. Beides tolle bikes. Was wir hier aber komplett außeracht lasse, was für einen 18 Jährigen bub wohl ne große Rolle spielt, ist der Preis. So wie ich das beobachtet habe sind die 610 deutlicher günstiger zu holen als ne 630. Was hast du für deine gezahlt damals? Ich hatte für die 610 1x 2200€ gezahlt und einmal 3500€,  das ist dann finde ich auch nochmal ein Argument was dafür spricht.

 

Im Endeffekt kann die 701 alles besser wie du schon sagst :4:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Im Prinzip störte mich nur der 610 Vergleich zur 630, sind jedenfalls beides schöne Duale mit vielen Fassetten und schöne Werke aus der Italo Husky Zeit :top: Das ist halt so meine Husky Ära, da hab ich mir die Nase am Schaufenster platt gedrückt und live das Sumo Renngeschehen mit verfolgt. Kohle hatte ich damals leider auch keine, um mir diese Träume zu verwirklichen. Allein was Management bewirken kann, das sieht man an Husqvarna und KTM. KTM waren das damals Rumpelkisten und Heute, kann man nur sagen, alles richtig gemacht. Und Husqvarna, nun ja, da wo Husqvarna drauf steht ist kein Husqvarna drin und da wo Husqvarna drin ist, da mangelt es seit über einem Jahrzehnt an Entwicklung.

 

Es ist wirklich schwierig alternativen zur 701 zu finden. Dennoch warst du mit der 610 zufrieden, ich mit der 630 aber selbst mit viel Aufwand wie auch Kohle kommst nur in Richtung der Qualitäten der 701. An die Leistung kommst eh nicht ran, ob man das alles braucht, das muss jeder selber entscheiden. Ich war mit meiner 630 rundum zufrieden und hätte keine 701 gebraucht, fürs dran bleibe an mehreren Gränzgänger 690ig hats  jedenfalls gereicht :wink2:

 

Sauberes Sumonieren in 2019 an alle :top:

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Die haben bissle Probleme mit den Kipphebeln, im Prinzip nichts tragisches und eigentlich das gleiche Problem wie der Dino hat bis hoch zur 610 ie Dual aus 2009. Ab den Doppelnocken Motoren war bei Husky dieses Problem beseitigt, dafür fliegen dir bei den 450/510/530 ab und an die Ventile sinnlos im Brennraum rum :4: Im Zuge der Weiterentwicklung wird KTM/Husqvarna das mit Sicherheit ausmerzen bzw. haben die noch Potenteren Duke das Problem wohl schon nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.